Die VIP (Vienna Innovation Party) night ist ein Event der besonderen Art. Es vereint Networking mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern, Austausch über aktuelle Themen sowie Business Afterwork. Mit von der Partie sind CEOs, Management und Entscheidungsträger von internationalen Corporates, österreichischen Industrieunternehmen, KMUs und Startups.

+++ “Bitte lesen Sie nicht ‚Blockchain for Dummies‘!” –
Das war die VIP night März 2018 +++

Die Podiumsdiskussion zum Thema “Künstliche Intelligenz: Die Welt in fünf Jahren” startet um 16:15 Uhr.  Ab 18:00 Uhr liegt der Fokus der Vienna Innovation Party dann auf “Party”, wenn das Networking- und Party-Programm beginnt. Das Besondere der VIP night liegt laut Initiator Christoph Tschmelitsch in der Zusammensetzung des Publikums: “Es gibt reine Startup-Events, es gibt Wirtschaftskammer-Events, es gibt Industrie-Events, aber es gibt eigentlich keine Veranstaltung, die übergreifend ist.”

Die VIP night fand zum ersten mal 2006 statt – ursprünglich als Networking Veranstaltung für die IT-Branche. Sie wird von der co agency veranstaltet und zählte schon mehr als 1000 Besucher. Durch die Erweiterung der VIP night 2018 um eine Podiumsdiskussion entwickelt sie sich immer mehr zu einer runden Infotainment-Veranstaltung.

VIP night Podiumsdiskussion: “Künstliche Intelligenz: Die Welt in fünf Jahren”

Bei den Podiumsgästen handelt es sich um Vladimir Preveden, dem Managing Partner der Münchner Unternehmensberatung Roland Berger, und Clemens Wasner, Founder & CEO bei Enlite AI und Gründer von AI Austria. Der Thinktank hat sich zum Ziel gesetzt das Land Österreich im Bereich der Applied AI als Vorreiter zu etablieren. Davor war Wasner über zehn Jahre in der internationalen Unternehmensberatung tätig und hat u.a. als Partner das Asiengeschäft von Tokyo aus betreut.

Ein weiterer Gast, der das Podium der VIP-night beehren wird, ist Michael Hirschbrich Geschäftsführer von Updatemi, einer AI-basierenden Nachrichten-App. Hirschbrich gilt als Experte zu den Themen Auswirkungen von Technologie auf Gesellschaft, Politik und Wirtschaft und hat das Buch “Schöne Neue Welt 4.0” geschrieben. Katja Bühler hingegen ist “Head of Biomedical Image Informatics Group bei VRVis“, einer Forschungseinrichtung auf dem Gebiet von Visual Computing. Zudem ist sie Teil des Management-Boards der Correlated Multimodal Austrian Bioimaging Node Initiative. Der fünfte im Podiumsbunde ist Andreas KrystovskyA1 Head of Business Intelligence Competence Center. Er verantwortet in der A1 den Aufbau von AI Skills, Infrastruktur (Data Lake) und Strategie.

Vienna Innovation Party März 2018 – Aftermovie

Programm

16:15 Uhr |Podiumsdiskussion: “Künstliche Intelligenz: Die Welt in fünf Jahren”  

  • Vladimir Preveden, Managing Partner bei Roland Berger
  • Clemens Wasner, Founder & CEO bei Enlite AI und Gründer von AI Austria
  • Michael Hirschbrich, Geschäftsführer von Updatemi
  • Katja Bühler, Head of Biomedical Image Informatics Group bei VRVis
  • Andreas Krystovsky, Head of Business Intelligence Competence Center A1

18:00 Uhr | Afterwork Clubbing mit Food Trucks, Drinks & DJs 

Tickets 

Die Tickets gibt es im Einzel-Sales sowie auch als Partner Package. Unternehmen haben die Möglichkeit, eine Partner-Lounge mit Branding zu buchen, um Kunden oder Mitarbeiter in einem eigenen Bereich zu empfangen.  Interessenten können Ihre Anfrage an Sara Prock unter s.prock@co-agency.at richten.

Leser von der brutkasten erhalten mit dem Rabatt-Code „BK-Aktion“ die Gästetickets um 79,- statt 119,-!

Hard Facts 

Wann? 13. September 2018, 16:00Uhr
Wo? Novomatic Forum, Friedrichstraße 7, 1010 Wien
Tickets sind hier erhältlich.
Hier geht´s zu Facebook Event!