Initial Coin Offerings (ICOs) bleiben auch Ende 2017 ein großes Thema. Wer sich in Österreich über die Krypto-Finanzierungsform wagt, muss eine Reihe rechtlicher Rahmenbedingungen beachten. Dass sich das ICO-System mit der spezifischen Rechtslage vereinbaren lässt, konnten Oliver Völkel und Arthur Stadler, Partner bei Stadler Völkel Rechtsanwälte, bereits mehrfach beweisen. Sie strukturierten die ersten drei ICOs nach österreichischem Recht.

+++ Initial Coin Offering in Österreich: Die Rechtsanwälte von Stadler Völkel klären auf +++

Am 6. Dezember um 10 Uhr sind die beiden im “der brutkasten”-Facebook-Livestream-Interview mit Dejan Jovicevic zu sehen. Außer um die Erfahrungen aus ihren ersten drei ICOs wird es etwa auch um das Thema Legal Check von Blockchain-Anwendungen und weitere Blockchain-relevante Rechtsthemen gehen.

Hard Facts

Wann? 6.12.2017, 10:00 Uhr

Wo: auf facebook.com/derbrutkasten als Livestream