The Book: Eine Anleitung zum Ende der Zivilisation

Mit der Pandemie vorherrschend und anderen Katastrophen, die sich 2020 ereignet haben, erscheint es nur als logischer Schritt, dass sich jemand Gedanken um das Überleben der Zivilisation macht. The Book als Kickstarter-Projekt ist ein Leitfaden für Überlebende eines Weltuntergangs und für Zeitreisende. Oder für Leser, die uralte und analoge Skills neu lernen wollen.
/the-book-eine-anleitung-zum-ende-der-zivilisation/

Zusammenfassung aus

Zusammenfassung ein

The Book
(c) The Book - Das Kickstarterprojekt The Book lehrt Lesern den Wideraufbau der Zivilisation.
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

  • Das Weltenende und der damit verbundene Verlust von Erreichtem wurde zum Thema. Zumindest bei Timur Kadyrov und Seva Batischev.
  • Ihr Kickstarter-Projekt The Book – The Ultimate Guide To Rebuilding A Civilization stellt sich als liebevoll gestalteter Leitfaden zum Wiederaufbau einer Zivilisation vor.
  • In The Book findet man in diversen Kapiteln detaillierte Beschreibungen, um eine Zivilisation im Fall der Fälle neu auferstehen zu lassen.

Gedanken zum Weltuntergang waren selbst in der heutigen Pandemie meist von humoristischer Natur. Dennoch fand das Ende der Zivilisation Einzug in so manchen Kopf, las man über die Seuchen der letzten Jahrhunderte und ihre Verwüstung. Das Weltenende und der damit verbundene Verlust von Erreichtem wurde zum Thema. Zumindest bei Timur Kadyrov und Seva Batischev.

Ihr Kickstarter-Projekt The Book – The Ultimate Guide To Rebuilding A Civilization stellt sich als liebevoll gestalteter Leitfaden zum Wiederaufbau einer Zivilisation vor. Ein 400-Seiten-Band, der sein äußerst bescheidenes Ziel von 6563 Euro mit etwas mehr als 800.000 Euro (Stand 23. Dezember) an finanzieller Unterstützung monumental übertroffen hat. Mit der Veröffentlichung dieses Artikels bleiben dem Werk noch acht Tage, um diese Summe noch weiter nach oben zu schrauben.

2020: Das Jahr der Katastrophen

Im unteren Promo-Video wirbt das Team hinter dem Projekt mit der Frage, was man auf eine Zeitreise ins Mittelalter mitnehmen würde, um sein überlegenes Wissen sich nützlich zu machen. The Book ist ein Werk, das wohl kaum einen passenderen Zeitpunkt als das Jahr 2020 für sein Kickstart-Kampagne hätte wählen können. Man erinnere sich an die australischen Waldbrände am Anfang des Jahres und kalifornischen Walbrände im Sommer, US-Ausschreitungen im Zuge der „Black Lives Matter“-Projekte, die Explosionskatastrophe im Beiruter Hafen oder das schwere Erdbeben in der Türkei. Zudem sind sich Jupiter und Saturn von der Erde aus gesehen so nah – 730 Millionen Kilometer – wie seit 880 Jahren nicht mehr. Die Zeichen für Zeichensuchende sind da, und dabei war noch gar nicht die Rede von der Corona-Pandemie.

The Book als Skill-Maker

So wie es aussieht werden Befürchtungen, dass uns dieses Jahr noch weitere Schreckenstaten oder gar den Weltuntergang bringen werde, sich nicht bewahrheiten. Es sind nur noch wenige Tage und diese geschichtsträchtigen zwölf Monate sind Vergangenheit und überstanden. Wer weiterhin das Ende der Zivilisation befürchtet, tatsächlich eine Zeitreise plant oder im Lockdown gemerkt hat, dass ihm einige Skills wie Handwerk und Wissen fehlen, der gehört zu den Zielpersonen von The Book.

Die Erfindungen der Menschheit

Inhaltlich befasst es sich mit den wichtigsten Mechanismen, Prozessen und Materialien, die von der Menschheit jemals erfunden. Es ist in Abschnitte unterteilt, die sich mit Medizin, militärische Kunst, Gesellschaft, Delikatessen und Unterhaltung befassen. Fast jede Thematik ist von Abbildungen und technischen Zeichnungen kunstvoll unterlegt. Diese Abbildungen zeigen wie man etwa ein Radio, ein tödliches Trebuchet oder eine Kamera herstellt.

Wie funktioniert Zivilisation?

„Die meisten Menschen wissen wenig darüber, wie die wichtigsten Erfindungen unserer Zivilisation funktionieren. Sie wissen normalerweise nicht wie man Elektrizität erzeugt oder wie ein Verbrennungs-Motor funktioniert. Auch nicht welche Zutaten
für Papier oder Schießpulver benötigt werden oder welchen Sinn soziale Rituale wie Seppuku haben“, sagt Kadyrov. „Im ‚The Book‘ zeigen wir diese Erfindungen aus einer neuen Perspektive.“

Im Kapitel Medizin erfährt man zum Beispiel, wie man Mund-zu-Mund-Beatmung durchführen kann, man liest welche Pilze essbar sind und wie Yoga oder chinesische Nadeltherapie funktioniert. Zudem wird ebenso erklärt, wie man Gips, Kleber und Penicillin von Grund auf neu herstellen kann.

Mit The Book ein Haus bauen

Der Abschnitt Heim und Herd lehrt wie man mit Feuerstein und Stahl umgeht. Und zeigt wie man ein Blockhaus baut, einen Teppich webt, Haushaltswaren aus Ton formt und was man für den Bootsbau braucht.

The Book, Zivilisation, Weltuntergang, The Ultimate Guide To Rebuilding A Civilization
(c) The Book – Landwirtschaft, Mechanik und Unterhaltung sind ebenfalls Themen des Zivilisations-Aufbau-Buchs.

Bier, Schach und Fußball

In The Book findet man weiters detaillierte Beschreibung der Getreidearten und der Tierhaltungsprinzipien. Leser lernen, Fischernetze herzustellen, Salz und Honig zu beschaffen oder Brot zu backen. Sowie Weizenbier zu brauen. Sie erfahren die Regeln von Schach und Fußball und diversen Kartenspielen.

Analog und … digital verfügbar

Bisher ist das Buch um jeden finanziellen Meilenstein der Kampagne um ein neues Kapital erweitert worden. Ab einer Million Euro möchte der Gründer für jedes verkaufte Exemplar einen Baum pflanzen. Erscheinen wird es im Oktober 2021 und kostet als Papierversion 89 US-Dollar. Für diejenigen, die nicht ans Ende von Technologie und Fortschritt glauben, kann es auch für 50 US-Dollar digital erworben worden.

Martin Pacher

Das ist die Bilanz der digitalen Eventreihe für KMU – 350 Kooperationsgespräche

Letzte Woche ging die digitale Eventreihe für KMU des Brutkastens ins Finale, die im Rahmen von vier digitalen Events KMU und Startups miteinander vernetzte. Neben dem Matchmaking standen Inputs von Branchenexperten und Best-Practice-Beispiele am Programm. Insgesamt konnten rund 350 Kooperationsgespräche unter den mehr als 460 registrierten TeilnehmerInnen erfolgreich umgesetzt werden.
/digitale-eventreihe-fuer-kmu-bilanz-2020-21/
KMU
(c) der brutkasten

2019 tourte der Brutkasten durch alle neun Bundesländer, um Startups und KMU miteinander zu vernetzen. Nach dem Erfolg und Learnings aus dem Jahr 2019 setzte der brutkasten die KMU-Roadshow im November 2020 fort.

Aufgrund der Coronakrise tourte der Brutkasten diesmal allerdings nicht durch ganz Österreich, sondern verlagerte die einzelnen Events vollständig in den digitalen Raum. Das Besondere daran: Anhand von vier Events wurden diesmal vier spezifische Themenbereiche behandelt. Dazu zählten:

  • Finanzierung & Investment | 17.11.2020
  • Cyber-Sicherheit & Digitales Prozessmanagement | 25.11.2020
  • Nachhaltiges Wirtschaften | 13.01.2021
  • Internationalisierung | 19.01.2021

Inhaltlicher Input und Matchmaking

Neben Inputs von BranchenexpertInnen und UnternehmerInnen, die anhand von Keynotes, Panels, Breakout-Sessions und Pro & Conta-Talks ihr Wissen und Best-Practices mit den TeilnehmerInnen teilten, stand auch dieses Jahr wieder das Matchmaking von Startups und KMU auf der Agenda. Für das Matchmaking, das von aws connect gehostet und über die Plattform B2Match abgewickelt wurde, konnten sich die TeilnehmerInnen schon vor den einzelnen Events anmelden, um nach Kooperationspartnern Ausschau zu halten.

Ein Blick auf die Zahlen zeigt: Im Rahmen der vier Termine konnten rund 350 Kooperationsgespräche erfolgreich umgesetzt werden. Dies entspricht somit einer Steigerung zur ersten KMU-Roadshow aus dem Jahr 2019. Damals wurden anhand von neun Events rund 300 Kooperationsgespräche abgewickelt. Insgesamt gab es im Rahmen der vier Events mehr als 460 registrierte TeilnehmerInnen. Zudem wurde die digitale Roadshow über die Social Media Kanäle des brutkastens (Facebook, YouTube, LinkedIn) live ausgestrahlt und war somit einem breiten Publikum zugänglich.

Anna Ge, Head of Digital Events beim Brutkasten, zeigt sich über die Bilanz der digitalen Eventreihe sehr zufrieden: „KMU konnten im Rahmen der digitalen Eventreihe neue Technologien kennenlernen, um ihre bisherigen Geschäftsfelder zu erweitern. Startups wiederum hatten die Möglichkeit für ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen neue Vertriebskanäle aufzubauen. Mit rund 350 Kooperationsgesprächen konnten wir den Erfolg der ersten Roadshow noch weiter ausbauen.“

Finanzierung und Investment | 17.11.2020

Der erste Teil der Brutkasten Eventreihe “KMU – Unternehmerische Zukunft gestalten” widmet sich am 17. November 2020 dem Thema “Finanzierung & Investment”. Nachfolgende Fragestellung standen im Mittelpunkt:

  • Was sind die Merkmale einer modernen und zukunftsorientierten KMU Finanzierung?
  • Welche Investment- und Finanzierungsmöglichkeiten sind in Zeiten von COVID-19 besonders wichtig, um seine Eigenkapitalquote und Liquidität zu stärken?
  • Welche Alternativen Finanzierungsformen gibt es am Markt und wie können Unternehmen diese effektiv nützen?

Digitales Prozessmanagement und Cybersecurity

Im Rahmen des zweiten Events am 25. November 2020 wurde das Thema „digitales Prozessmanagement & Cybersecurity“ behandelt. Ein Thema das schon vor der Coronakrise von großer Relevanz war, bedenkt man den Aufholbedarf heimischer KMU im Rahmen der Digitalisierung.

  • Welchen konkreten Mehrwert bietet digitales Prozessmanagement für das eigene Geschäftsmodell?
  • Welche Herausforderungen müssen Unternehmen im Rahmen der digitalen Transformation bewältigen?
  • Welche Rolle spielt dabei Cybersecurity und wie kann ich Cyber-Angriffe verhindern?

Nachhaltiges Wirtschaften | 13. Jänner 2021

Nach den Weihnachtsfeiertagen ging die digitale Eventreihe am 13. Jänner zum Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“ in die dritte Runde. Die Zielsetzung: Anhand von Best-Practice-Beispielen wurde aufgezeigt, wie „nachhaltiges Wirtschaften“ im eigenen Betrieb gelingt, welchen Mehrwert dies für das eigene Geschäftsmodell haben kann und welche Lösungen es am Markt bereits gibt.

  • Wie gelingt „nachhaltiges Wirtschaften“ im eigenen Unternehmen?
  • Welche Beitrag können dabei GreenTech-Lösungen heimischer Startups leisten?
  • Wie erhalten heimische KMU Zugang zu innovativen Technologien, die zur CO2-Reduktion beitragen können?

Internationalisierung | 19. Jänner 2021

Letze Woche ging am 19. Jänner 2021 die digitale Eventreihe zum Thema „Internationalisierung“ ins Finale. Erfolgreiche Unternehmen präsentierten ihre Expansions-Strategien und gaben einen Einblick, wie Internationalisierung gelingen kann. Folgende Fragestellungen standen im Mittelpunkt:

  • Ab welchem Zeitpunkt macht die Internationalisierung des eigenen Geschäfts Sinn?
  • Welche Voraussetzungen muss der eigene Betrieb erfüllen, um zu internationalisieren?
  • Wie finde ich die passenden Märkte?
  • Wie erreiche ich einen „local product market fit?“
  • Was muss ich bei der Suche nach Kooperationspartnern beachten?
  • Welche Unterstützung gibt es für Unternehmen im Bereich der „Internationalisierung“ in Österreich? 

Die Partner digitalen Eventreihe

Die Eventreihe wurde gemeinsam mit der Austria Wirtschaftsservice (aws), Cisco Austria, Notar.at, dem Senat der Wirtschaft und weiteren Netzwerkpartnern umgesetzt.

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.
Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Navigation

News

Video

Events

Jobsuche

Leselisten zum Schmökern

Neueste Nachrichten

The Book: Eine Anleitung zum Ende der Zivilisation

28.12.2020

The Book
(c) The Book - Das Kickstarterprojekt The Book lehrt Lesern den Wideraufbau der Zivilisation.

Mit der Pandemie vorherrschend und anderen Katastrophen, die sich 2020 ereignet haben, erscheint es nur als logischer Schritt, dass sich jemand Gedanken um das Überleben der Zivilisation macht. The Book als Kickstarter-Projekt ist ein Leitfaden für Überlebende eines Weltuntergangs und für Zeitreisende. Oder für Leser, die uralte und analoge Skills neu lernen wollen.

Summary Modus

The Book: Eine Anleitung zum Ende der Zivilisation

The Book

The Book: Eine Anleitung zum Ende der Zivilisation

  • Das Weltenende und der damit verbundene Verlust von Erreichtem wurde zum Thema. Zumindest bei Timur Kadyrov und Seva Batischev.
  • Ihr Kickstarter-Projekt The Book – The Ultimate Guide To Rebuilding A Civilization stellt sich als liebevoll gestalteter Leitfaden zum Wiederaufbau einer Zivilisation vor.
  • In The Book findet man in diversen Kapiteln detaillierte Beschreibungen, um eine Zivilisation im Fall der Fälle neu auferstehen zu lassen.

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant