Der WWF beschäftigt sich seit Jahren eingehend mit den negativen ökologischen Auswirkungen unserer Ernährungsgewohnheiten. Für die Umsetzung unseres Masterplans braucht es jedoch nicht nur Konsumentenbewusstsein, sondern auch starke Partner aus Wirtschaft und Politik. Wenn Du beide Sprachen sprichst und als kooperativer Kampaigner sowohl Unternehmen als auch Konsumenten gleichermaßen ins Boot holen möchtest, dann melde Dich möglichst rasch und nütze diese spannende Gelegenheit, einen echten Beitrag zu leisten.

Aufgaben

  • Betreuung des WWF-Bereichs „Nachhaltige Ernährung“ in einem 2er-Team, direkt berichtend an die Abteilungsleitung „Umwelt & Wirtschaft“
  • Inhaltliche Themenschwerpunkte: „Lebensmittelverschwendung“, „Biologische Produktion“ und „Fleisch“ sowie „gesunde Böden“ (siehe: wwf.at/de/ernaehrung)
  • Projektmanagement: Von der Ideenfindung über die Planung bis hin zur Projektumsetzung gemeinsam mit Unternehmenspartnern
  • Key Account Management: Betreuung bestehender sowie Eingehen neuer Unternehmenskooperationen (insb. mit Einzel- und Großhändlern)
  • Formulierung und Umsetzung politischer Anliegen in Zusammenarbeit mit dem politischen Leiter des WWF
  • Mitgestaltung und Umsetzung von Konsumentenprojekten und -kampagnen
  • Konzeption und Betreuung von an Drittseite vergebenen Studien
  • Zusammenarbeit und Austausch mit dem internat. WWF-Netzwerk im Rahmen der „WWF Food Practice“
  • Vertretung des WWF zu den genannten Schwerpunktthemen Richtung, Medien, Unternehmen, Organisationen, Universitäten und sonstigen Stakeholdern

Profil

  • Einschlägige Praxis im Projektmanagement mit mehreren (Unternehmens-)Partnern als erfahrener Key Account Manager (inkl. Umsetzung von Kommunikations- und Marketingmaßnahmen)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen Nahrungsmittelsysteme, Lebensmittelproduktion bzw. -herkunft, nachhaltiges Wirtschaften, CSR, Natur- und Klimaschutz-Programme von Unternehmen
  • Hochschulabschluss mit Schwerpunkt nachhaltiges Wirtschaften, Nachhaltigkeitsmanagement, Umweltsystemwissenschaften, Ernährungswissenschaften, Agrarwissenschaften, Ä.
  • Souveränes Auftreten und proaktive Kommunikation mit internen und externen Partnern
  • Kontaktfreude und Überzeugungskraft, sowie Blick für Potenziale und Innovationen
  • Exzellentes Deutsch und sehr gute Englischkenntnisse
  • Top-MS-Office-Skills

Angebot

  • Hohe Eigenverantwortung in einem idealistischen, sozialen und dynamischen Umfeld
  • Kreatives Betätigungsfeld und Knowhow-Transfer mit einem weltweiten Expertennetzwerk
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung
  • Attraktive Sozialleistungen
  • Karenzvertretung mit Option auf Verlängerung
  • Mindestbruttogehalt iHv EUR 2.700,– / Monat

Hard Facts

Jobart: Vollzeit
Wochenstunden: 40 h
Gehalt / Monat: 2.700 € (Mindestbruttogehalt)
Standort: Wien
Kontakt:
Michael Mayer, MA, michael.mayer@wwf.at