So vergisst man Stress, Sorgen & Probleme in nur 25 Minuten

/so-vergisst-man-stress-sorgen-probleme-in-nur-25-minuten/

Zusammenfassung aus

Zusammenfassung ein

Man sollte sich mehrmals am Tag kurze, innerliche Pausen gönnen.
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

Ein Mittel gegen Stress und Panikanfälle? Ein Heilmittel, das die Sorgen wegbläst? Eine Methode, um sich zu entspannen? Kein Witz: Atme deine Probleme doch einfach weg! In nur knapp einer halben Stunde schafft man es, alleine durch konzentriertes Atmen, seine Sorgen abzuschütteln und sich zu entspannen.

Wissenschaftler der Carnegie Mellon Universität haben festgestellt, wie effektiv konzentriertes Atmen sein kann, wenn der Stresspegel hoch ist und der Blutdruck im Gefahrenbereich liegt.

So funktioniert der Anti-Stress-Tipp: Zunächst muss man sich zu 100% auf seinen Atem konzentrieren und ihn bewusst durch den ganzen Körper schicken. Beim Ausatmen soll man dann bewusst allen Stress aus dem Körper hinaus befördern.

66 Freiwillige wurden ausgewählt, die drei Tage lang entweder 25 Minuten meditierten, oder ein kognitives Trainingsprogramm durchlaufen mussten, bei dem ihnen beigebracht wurde, wie man Gedichte interpretiert. Die erste Gruppe gab an, weniger Stress ausgesetzt gewesen zu sein als Gruppe zwei und lernte auch mit Belastungen besser umzugehen als jene Gruppe, die das Verhaltenstraining hinter sich hatte.

+++ Mehr lesen: 3 Gründe für Entrepreneure auf Urlaub zu gehen +++

20 Minuten meditieren

Diese Studie ist allerdings nicht die Erste, die positive Effekte von Meditationsübungen bestätigen soll. Erst kurz zuvor wurde festgestellt, dass Transzendentale Meditiation – eine 20 Minuten lang dauernde Meditation, Stress und Burnout-Syndrome verringert. Dabei soll man einfach die Augen schließen und versuchen, seine Gedanken abzuschalten – manchmal indem man einen Vers hintereinander wiederholt.

Bekennende Fans der Transzendentalen Meditation sind übrigens erfolgreiche Menschen, wie Russell Brand, Paul McCartney, Arianna Huffington und Dr. Mehmet Oz.

+++ Mehr lesen: Vorsorge gegen Burnout: Viele Unternehmen setzen auf Yoga & C0 +++

Quelle

die Redaktion

Jugendliche und Social Networks: TikTok als Shooting-Star

Im "Jugend-Internet-Monitor" wurde erneut das Verhalten österreichischer Jugendlicher im Web abgefragt. Tiktok ist dabei der eindeutige Gewinner.
/jugendliche-und-social-networks-tiktok-als-shooting-star/
Triller klagt TikTok
(c) Adobe Stock

Saferinternet.at hat zum inzwischen fünften Mal gemeinsam mit dem Bundesministerium für Arbeit, Familie und Jugend den „Jugend-Internet-Monitor“ präsentiert, welcher das aktuelle Nutzungsverhalten österreichischer jugendlicher Internetnutzer (11-17 Jahre) aufzeigt. Unter den beliebtesten Social Networks gibt es alte Bekannte. die meisten Zuwächse konnte aber ein Social Network verzeichnen, das zuletzt immer wieder für Kontroversen sorgte: TikTok.

BILD zu OTS – WhatsApp und YouTube fŸhren das Ranking 2020 an

TikTok und Telegram als Gewinner

So hat es die Video-App TikTok im Ranking zum ersten Mal unter die Top-6-Netzwerke geschafft. Insgesamt konnte die App dieses Jahr in der Nutzung zudem mit einem Plus von 23 Prozentpunkten am meisten zulegen. Starke Zuwächse verzeichneten auch Telegram (+ 14 Prozent) und YouTube (+ 13 Prozent). Erstmals erhoben wurde zudem die virtuelle Pinnwand Pinterest, welche auf Anhieb auf Platz 7 gelandet ist (40 Prozent).

WhatsApp und YouTube als Spitzenreiter

Die mit Abstand beliebtesten Internetplattformen von österreichischen Jugendlichen sind jedoch WhatsApp (91 Prozent nutzen die Plattform), YouTube (91 Prozent) und Instagram (76 Prozent). Alle drei Netzwerke konnten im Vergleich zum Vorjahr bei der Nutzung zulegen. Auf Platz vier folgt die Foto-Sharing-App Snapchat (62 Prozent). Das größte Soziale Netzwerk der Welt, Facebook, rangiert in dieser Altersgruppe wie letztes Jahr auf dem fünften Platz (48 Prozent).

Nutzung durch Jugendliche nimmt allgemein zu

Bemerkenswert ist, dass es generell bei keiner der abgefragten Plattformen Einbußen gibt, sondern nur Gewinner. So konnte auch Twitter, letztes Jahr noch auf Platz 11, einen Rang gutmachen und ist mit 21 Prozent (+ 8 Prozentpunkte) auf den 10. Platz vorgerückt.

Hauptsächlich Mädchen nutzen TikTok und Pinterest…

Der Jugend-Internet-Monitor 2020 zeigt außerdem, dass es weiterhin teilweise große Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt. TikTok (wird von 46 Prozent aller befragten Mädchen und 38 Prozent aller Burschen genutzt) und Pinterest (Mädchen 54 Prozent / Burschen 27 Prozent) sind aktuell bei der weiblichen Zielgruppe deutlich beliebter als bei männlichen Jugendlichen.

…während Burschen Twitter und Twitch verwenden

Im Gegensatz dazu werden Twitter (Mädchen 12 Prozent / Burschen 30 Prozent), Twitch (Mädchen 7 Prozent / Burschen 38 Prozent) und das Netzwerk für Videospieler Discord (Mädchen 8 Prozent / Burschen 26 Prozent) von wesentlich mehr männlichen Jugendlichen genutzt.

Streaming-Dienste: Netflix an der Spitze

Zusätzlich wurde heuer erstmals erhoben, welche Musik- und Videostreaming-Plattformen von Jugendlichen genutzt werden. Auch hier waren Mehrfachnennungen möglich. Das Ergebnis: 75 Prozent der Jugendlichen nutzen Netflix. Mit deutlichem Abstand folgen Amazon Prime Video (57 Prozent), Spotify (52 Prozent), Soundcloud (19 Prozent), Apple Music (18 Prozent), Sky (16 Prozent) und Dazn (12 Prozent).

Bei der repräsentativen Online-Umfrage wurden 400 Jugendliche in ganz Österreich im Alter von 11 bis 17 Jahren zur Nutzung von Sozialen Netzwerken befragt. Ziel war es, herauszufinden, welche der Plattformen bei jungen Menschen hierzulande am beliebtesten sind.

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.
Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Leselisten zum Schmökern

Neueste Nachrichten

jungesgeld
07.08.2020

Summary Modus

So vergisst man Stress, Sorgen & Probleme in nur 25 Minuten

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant