Beim Wiener Bio-Spirituosen-Startup Rick Spirits ist man sich sicher: “Alkoholfreie Spirits sind groß im Kommen”. Der Markt dafür wachse “unaufhaltsam”, heißt es in einer Aussendung gar – tatsächlich starteten in den vergangenen Monaten und Jahren mehrere neue alkoholfreie Destillate im DACH-Raum am Markt. 2017 von Patrick Marchl gegründet brachte Rick Spirits bislang drei (alkoholische) Bio-Gin-Sorten auf den Markt. Damit holte man sich unter anderem Gold beim World Spirits Award 2019. Nun will man mit dem “alkoholfreien Gin” Rick Free weitere Kundengruppen erschließen. Marchl hat dazu auch schon den passenden Werbespruch parat: “Rick Free ist ‚the perfect drink when you‘re not drinking‘.”

+++ Die Blaue Sau: Zweiter Versuch nach fast 20 Jahren +++ 

Rick Free: “Brennen” ohne Alkohol

Rund zwei Jahre habe man an dem Getränk gearbeitet. Herausgekommen sei “ein komplexes zitruslastiges Destillat aus Orange, Zitrone, Grapefruit, Wacholder, Pfeffer und Ingwer”. In der Erzeugung wird – analog zum Spirituosen-“Brennen” – durch Heruntertropfen von kondensiertem Dampf in einer Brennblase ein Kondensat hergestellt. Rick Free sei zucker- und kalorienfrei und enthalte keine künstlichen Aromen, betont man seitens des Startups. Ab Mitte November soll das Getränk erhältlich sein. Rund 30 Euro sind dann für einen halben Liter zu berappen.

“konkrete Interessenten” aus mehreren Ländern

Erstmals öffentlich vorgestellt wurde das Getränk vom Startup nun auf dem Bar Convent Berlin – mit 14.000 Fachbesuchern eine der größten Fachmesse für Spirituosen. In Wien wird der “alkoholfreie Gin” vor dem Release noch auf der Spirituosen Gala in der Hofburg am 28. Oktober präsentiert. Bei den ersten Verkostungen sei man auf “Begeisterung” gestoßen, sagt Gründer Marchl. Es gebe auch schon “konkrete Interessenten” aus den USA, Japan, Spanien, aus Deutschland und der Schweiz, mit denen man nun in “weitere Gespräche” gehe.

⇒ Zur Page des Startups

zum Weiterlesen

Finde aktuelle Jobs, Praktika und Freelancer-Aufträge oder suche nach Co-Foundern für dein Startup!

zur Job Plattform

Oder fange gleich direkt hier an zu suchen: