Editor’s Choice #3: Austria Limited, Corona-Nation und Gründerinnen im Geldrausch

In der dritten Folge des brutkasten-Podcasts Editor's Choice sprechen wir über die weltweit erfolgreichsten Gründerinnen im Fundraising, das Selbstverständnis Österreichs in Corona-Zeiten und die Zukunft der angekündigten Austria Limited.
/podcast-startups-austria-limited/

Zusammenfassung aus

Zusammenfassung ein

Startup Podcast
"Editor's Choice" ist der Startup-Podcast des brutkasten. (c) der brutkasten
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

  • Willkommen zur aktuellen Folge von Editor’s Choice – der Podcast des brutkasten, bei dem es um die wichtigsten News der vergangenen Tage rund um Startups und Innovation geht.
  • Den Auftakt macht eine Analyse von Crunchbase-Daten, mit denen die erfolgreichsten Gründerinnen im Fundraising vor den Vorhang geholt werden.
  • Als zweites Thema analysieren wir Österreichs digitale Ambitionen im Rahmen des Nationalfeiertags – darunter das berühmte Drohnen-Video des Bundespräsidenten und die Aktionen des Bundesheeres im virtuellen Raum.
  • Zugleich fragen wir uns: Wie passt Corona ins Selbstbild der österreichischen Nation?
  • Und schließlich sprechen wir noch über den aktuellen Status und einen möglichen Ausblick zur Austria Limited – und empfehlen an dieser Stelle die Teilnahme an unserem kostenlosen Online-Roundtable am 28.10., an dem aus verschiedenen Blickwinkeln über dieses Thema diskutiert wird.

Willkommen zur aktuellen Folge von Editor’s Choice – der Podcast des brutkasten, bei dem es um die wichtigsten News der vergangenen Tage rund um Startups und Innovation geht. Jeden Mittwochmorgen neu. Über die Plattformen eures Vertrauens oder (etwas weiter unten) direkt hier auf derbrutkasten.com.

Aktuelle Folge: Fundings, Corona, Austria Limited

Auch in dieser verkürzten Arbeitswoche haben wir wie der die drei wichtigsten Themen der vergangenen Tage für Euch zusammengesucht. Den Auftakt macht dabei eine Analyse von Crunchbase-Daten, mit denen die erfolgreichsten Gründerinnen im Fundraising vor den Vorhang geholt werden. Die komplette Liste gibt es hier.

Als zweites Thema analysieren wir Österreichs digitale Ambitionen im Rahmen des Nationalfeiertags – darunter das berühmte Drohnen-Video des Bundespräsidenten und die Aktionen des Bundesheeres im virtuellen Raum. Zugleich fragen wir uns: Wie passt Corona ins Selbstbild der österreichischen Nation? Wäre es nicht schön, wenn wir am Nationalfeiertag 2021 feiern können, dass wir das Virus gemeinsam besiegt haben? An dieser Stelle sei auch die aktuelle Kolumne von Mic Hirschbrich als Lesetipp empfohlen.

Und schließlich sprechen wir noch über den aktuellen Status und einen möglichen Ausblick zur Austria Limited – und empfehlen an dieser Stelle die Teilnahme an unserem kostenlosen Online-Roundtable am 28.10., an dem aus verschiedenen Blickwinkeln über dieses Thema diskutiert wird.

Editor’s Coice – die aktuelle Folge des brutkasten-Podcasts

Hier könnt Ihr den Startup-Podcast abonnieren

Der Startup-Podcast des brutkasten kann über die folgenden Plattformen gehört und abonniert werden.

Wir sind gespannt auf Euer Feedback – beziehungsweise sind wir dankbar, wenn Ihr uns auf den genannten Plattformen abonniert und bewertet.

die Redaktion

WeAreDevelopers Live Week bietet diesmal auch Programmierkurse für Kinder

Parallel zur WeAreDevelopers Live Week von 30. November bis 4. Dezember werden auch Programmierkurse für Kinder angeboten.
/wearedevelopers-live-week-kinder/
WeAreDevelopers Live Week
© WeAreDevelopers
kooperation

Die Tech-Jobplattform WeAreDevelopers veranstaltet vom 30. November bis 4. Dezember eine weitere WeAreDevelopers Live Week. Die virtuelle Konferenz findet bereits zum dritten Mal statt –  dieses Mal als Vienna Edition. Auf dem Programm stehen mehr als 30 Talks und Workshops aus den Bereichen Scale Data & Big Data, JavaScript & Typescript, Quality Assurance & Security, Software Architecture & API Design und UX & No Code. Mehr über das Online-Event unter diesem Link.

Damit sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Kindern auf die Inhalte der fünf Thementage mit Tech-Talks, Coding-Sessions und Hands-on-Workshops konzentrieren können, wird erstmals gemeinsam mit Anna Gawin, CEO & Founder des DaVinciLabs, digitales Live-Online-Lernen für Kinder angeboten – eine willkommene Abwechslung im Alltag zuhause.

„Uns ist bewusst, dass viele Eltern im Homeoffice sitzen und zwischen Video-Meetings, Geschwisterzoff, E-Mails und Bespaßungsprogramm jonglieren. Dann noch Zeit finden, um in Ruhe an einer virtuellen Konferenz teilzunehmen, ist eine Herausforderung. Aus diesem Grund wollten wir den Kindern unserer Developer mit den digitalen Sessions eine Abwechslung  bieten – zumindest für einen bestimmten Zeitraum“, so Gerry Schneider, VP Events. 

Action-Based und Blended Learning

In den DaVinciLab Online-Workshops können die Kids ihr digitales Potenzial entfalten. Methodisch setzt DaVinciLab auf seine neu entwickelte Lernplattform. Action-based und Blended Learning, das heißt auf eine Mischung aus geführten Online-Einheiten und interaktiven Lerninhalten. Mithilfe von Micro Learning und kleinen Mitmach-Aufgaben werden die Lerninhalte vermittelt und die Kinder angeregt, ihre Welt selbstständig mitzugestalten. Dabei erhalten die Kinder und Jugendlichen Unterstützung von den Trainerinnen und Trainern. 

Das Angebot umfasst dabei unter anderem Game Design mit der Blockprogrammiersprache Scratch, Coding mit dem Spieleklassiker Minecraft, App Design mit der Programmierumgebung Thunkable, Pixel-Animationen mit der Animationssoftware Piskel und fortgeschrittene Programmierung mit Python.

Das Programm

Montag, 30.11.: Game Design mit Scratch – Corona Fighter, 90 Minuten, Kids von 9 bis 12 Jahren

Entwickle dein eigenes Computerspiel mit der visuellen Blockprogrammiersprache Scratch. Erstelle einen Avatar, Gegner, die dich verfolgen, Sachen zum Einsammeln und füge Game Design-Elemente wie Punkte, Leben oder Highscore hinzu. Am Schluss hast du ein fertiges Computerspiel, das du stolz deinen Eltern und Freunden präsentieren kannst.

Dienstag, 1.12.: Coding in Minecraft, 90 Minuten, Kids von 9 bis 12 Jahren

Welches Kind liebt es nicht Minecraft zu spielen? Aber wusstest du, dass man mit Minecraft auch Agenten programmieren kann? Oder dass es mit Coding in Minecraft möglich ist, riesige goldene Treppen zu bauen und es Hühner regnen zu lassen? Entdecke mit viel Spaß und Freude die Grundlagen des Computational Thinking – mit Minecraft.

Mittwoch, 2.12.: Python Basics – 90 Minuten, Kids von 11 bis 16 Jahren

Python ist eine der wichtigsten und meistverwendeten Skript- und Programmiersprachen in Softwareentwicklung und Wissenschaft, und gleichzeitig sehr gut für Anfänger geeignet. In diesem Kurs lernst du spielerisch die Basics der Python-Programmierung kennen, indem du an einem kleinen Jump & Run-Spiel arbeitest. Dabei lernst du auch die Grundlagen einer Game Engine kennen.

Donnerstag, 3.12.: App Design & Coding – KI-basierte App, 90 Minuten, Kids von 11 bis 16 Jahren 

Du wolltest immer schon einmal deine eigene App programmieren? In diesem kurzweiligen Workshop baust du deine eigene Bilderkennungs-App, die mittels Künstlicher Intelligenz erkennen kann, was in den Fotos, die du mit der App machst, enthalten ist. Du glaubst, dass so etwas nur Programmier-Profis können? Nach diesem Workshop wirst du wissen, wie einfach es ist, einen ersten App-Prototypen zu erstellen.

Freitag, 4.12.: Pixel Animation – Sneak Peek, 90 Minuten, Kids von 10 bis 16 Jahre 

Entdecke den Künstler in dir und lerne anhand von animierten Pixelgrafiken etwas über digitale Kunst. Wir bringen dir den Umgang mit digitalen Animationstools näher und helfen dir dabei, deine Kreativität auch digital zu entfalten. Am Ende des Kurses hat jedes Kind eine animierte Figur, die für ein Computerspiel (Scratch, Python oder Unity) verwendet werden kann.

Die angebotenen Kurse von DaVinciLab können auch unabhängig von der Teilnahme an der WeAreDevelopers Live Week gebucht werden. Der Preis pro Workshop beträgt EUR 25,-.

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.
Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Leselisten zum Schmökern

Neueste Nachrichten

Editor’s Choice #3: Austria Limited, Corona-Nation und Gründerinnen im Geldrausch

28.10.2020

Startup Podcast
"Editor's Choice" ist der Startup-Podcast des brutkasten. (c) der brutkasten

In der dritten Folge des brutkasten-Podcasts Editor's Choice sprechen wir über die weltweit erfolgreichsten Gründerinnen im Fundraising, das Selbstverständnis Österreichs in Corona-Zeiten und die Zukunft der angekündigten Austria Limited.

Summary Modus

Editor’s Choice #3: Austria Limited, Corona-Nation und Gründerinnen im Geldrausch

  • Willkommen zur aktuellen Folge von Editor’s Choice – der Podcast des brutkasten, bei dem es um die wichtigsten News der vergangenen Tage rund um Startups und Innovation geht.
  • Den Auftakt macht eine Analyse von Crunchbase-Daten, mit denen die erfolgreichsten Gründerinnen im Fundraising vor den Vorhang geholt werden.
  • Als zweites Thema analysieren wir Österreichs digitale Ambitionen im Rahmen des Nationalfeiertags – darunter das berühmte Drohnen-Video des Bundespräsidenten und die Aktionen des Bundesheeres im virtuellen Raum.
  • Zugleich fragen wir uns: Wie passt Corona ins Selbstbild der österreichischen Nation?
  • Und schließlich sprechen wir noch über den aktuellen Status und einen möglichen Ausblick zur Austria Limited – und empfehlen an dieser Stelle die Teilnahme an unserem kostenlosen Online-Roundtable am 28.10., an dem aus verschiedenen Blickwinkeln über dieses Thema diskutiert wird.

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant