Die Sonde Pathfinder landet auf dem Mars, Garri Kasparow unterliegt zum ersten Mal dem Schachcomputer „Deep Blue“ und Microsoft kauft sich beim Erzrivalen Apple ein. Das alles fand im Jahr 1997 statt, also vor genau 20 Jahren.

Seit dieser Zeit verfolgt die ISPA konsequent das Ziel, das Internet in Österreich zu fördern. Anlässlich dieses Jubiläums feiert der Verband am 9. Juni in Wien im Rahmen eines Sommerfests seinen jugendlichen runden Geburtstag und blickt gemeinsam mit vielen Wegbegleiterinnen und –begleitern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft auf die Erfolgsgeschichte des Internets zurück. Dabei sollen vor allem das Networking und der Spaß im Vordergrund stehen.

Die ISPA lädt sechs Leserinnen und Leser des “Brutkasten” samt Begleitung zu diesem exklusiven Event ein. Die Gewinner können entweder bereits ab 15.00 Uhr am Nachmittagsprogramm teilnehmen, das etwa aus Kinderanimation oder Boccia- und Beachvolleyball-Turnieren besteht. Um 18:30 Uhr beginnt der offizielle Teil mit einem abwechslungsreichen BBQ-Buffet, Discobeats u.v.a.m. Die Verlosung findet via Facebook statt.

Programm:

  • ab 15:00   Kinderprogramm mit Kinderschminken, Pool, Würstchen vom Grill, Kuchen u.v.a.m.
  • ab 16:00   Beachvolleyball- und Boccia-Turnier
  • 18:30    Begrüßung & offizieller Teil
  •  19:00   Siegerehrung Nachmittagsbewerbe
  • 19:30    Buffet & Networking
  • 20:30   Tischfußballturnier
  • 22:30   Siegerehrung

 

ISPA

Die ISPA wurde 1997 als Verein gegründet und vertritt als freiwillige Interessensvertretung mehr als 200 Mitglieder aus allen Bereichen rund um das Internet.
Sie stellt ihren Mitgliedern Expertise und Know-how – auch in rechtlichen Belangen – zur Verfügung, erarbeitet in Arbeitsgruppen  Stellungnahmen zu relevanten Gesetzesentwürfen,  Mustervorlagen für Allgemeine Geschäftsbedingungen oder Sicherheitskonzepte. Außerdem  bietet die ISPA  ihren Mitgliedern kostenlose Weiterbildung im Rahmen der ISPA Academy an.

Die Mitglieder werden über  Entwicklungen auf nationaler und auf europäischer Ebene  informiert und Veranstaltungen wie das ISPA Forum oder den Internet Summit Austria werden  organisiert.

Durch Kooperationen können sie den Mitgliedern immer wieder diverse Vergünstigungen anbieten, beispielsweise für Kongresse oder Zeitschriftenabos.

Der gesellschaftspolitischen Verantwortung kommt die ISPA beispielsweise mit der von ihnen gegründeten Stopline (Meldestelle gegen Kinderpornografie und Nationalsozialismus im Internet) oder durch gratis Informationsmaterial zur Förderung der Online-Medienkompetenz vor allem für Kinder und Jugendliche nach.

Hard Facts

Wann? 9. Juni 2017
Wo? Wien