Im Rahmen der zweiten Standortkonferenz “Invest in Austria” lud die österreichische Bundesregierung rund 100 internationale Top-Manager ins Schloß Schönbrunn, um den heimischen Wirtschaftsstandort zu promoten. Wir sprachen mit Margarete Schramböck, Oren Sadiv (TeraGroup), Markus Kreisel (Kreisel Electric) und Simon Lacey (Huawei Technologies) über die ersten Erfolge und Synergieeffekte der Konferenz.

+++ Standortkonferenz #InvestInAustria: Bisher 380 Mio. Euro aus dem Ausland +++

Das Schloss Schönbrunn öffnete seine Tore für über 100 Vorstände von internationalen Unternehmen im Rahmen der “Invest in Austria”. Bei der letzten “Invest in Austria” vor acht Monaten wurden Investitionen von 400 Mio. Euro getätigt und dadurch 400 neue Stellen geschaffen. Erfahre mehr dazu im Video.