Die Disruption durch Digitalisierung macht vor keinem Bereich halt. Die Versicherungsbranche ist einer jener Wirtschaftszweige, in denen momentan besonders viel passiert. Getrieben durch die großen Entwicklungsschritte, die in jüngster Zeit in Bereichen wie Artificial Intelligence, Blockchain, Connectivity und Mobilität gemacht wurden, liefern sich Entwicklungsabteilungen etablierter Unternehmen untereinander und mit zahlreichen Startups einen Wettlauf. Die große Frage: Wer wird die kommenden Revolutionen in der Branche mitgestalten und wer wird von ihnen überrumpelt werden?

+++ Interview: “Versicherungsmarkt wird sich langsam, aber gravierend ändern” +++

Die Magie der Revolution für sich nutzen

Die technische Revolution: In der Digitalisierung haftet ihr ein Nimbus des Magischen an. Was noch vor kurzer Zeit als völlig unmöglich galt, wird – für Außenstehende scheinbar plötzlich – Standard. Dahinter steht oft Jahre lange Entwicklungsarbeit. Die Herausforderung für die beteiligten Player ist es, die potenzielle Revolution von morgen bereits heute kommen zu sehen und rechtzeitig mit der Entwicklung zu starten. Genau bei der Erlangung dieses Weitblicks wollen die Veranstalter des Insurance Innovation Day mit ihrem Event “The Magic of Innovation”, am 19. und 20. September in Wien, Manager aus der internationalen Versicherungsbranche unterstützen. Eines der Mottos der Veranstaltung: “Meet the future of Insurance!”

Das war der Insurance Innovation Day 2017

CoCoCo: Gemeinsam mehr erreichen

Das zweite Motto der Veranstaltung stellt dabei bewusst das Miteinander vor das Gegeneinander: “CoCoCo – Collaboration– Co-Creation – Connectivity”. Seien es gemeinsame Projekte etablierter Unternehmen mit Startups oder Kooperationen untereinander – die Fülle an Potenzialen durch technische Neuerungen kann nicht mehr von einem Player alleine abgedeckt werden. Eine einzelne Entwicklungsabteilung, die im sprichwörtlichen “stillen Kämmerlein” ihr Ding durchzieht, wird schnell den Anschluss an die gut vernetzte Konkurrenz verlieren.

24 Speaker von Corporates, Unis, VCs und Startups

Dazu konnten die Veranstalter rund um Erika Krizsán von Insurance Factory, 26 Top-Speaker aus dem internationalen Versicherungsbereich gewinnen. Neben Top-Managern europäischer Versicherungs-Riesen wie Société Générale und Uniqa treten auch universitäre Experten, wie etwa Moritz Finkelburg auf, der nach einer Management-Karriere bei Helvetia und AXA die akademische Leitung der Goethe Business School in Frankfurt übernahm. Dazu kommen Vertreter europäischer Versicherungsverbände, eine Reihe auf InsurTech spezialisierter VC-Investoren und CEOs mehrerer aufstrebender InsureTech-Startups. Ergänzt wird das Programm von ausgiebigen Networking-Sessions.

Call: “Insury Startup Award 2018”

Ein besonderes Highlight beim Insurance Innovation Day ist auch dieses Jahr die Vergabe des “Insury Startup Award”. Bis 31. Mai können sich Startups noch dafür bewerben. Zu holen gibt es Gespräche mit und Mentoring durch die Partner-Versicherungen. Dieses Jahr sind Zürich, Vienna Insurance Group, uniqa, Acredia und ÖBV dabei. Einreichen kann man in den Kategorien “Marketing & Sales & Customer Services”, “Technology – Blockchain, Chatbot, AR, AI IoT, etc.”, “Claims Management, Underwriting & other Services” und “P2P Insurance & Full Digital Insurance”. Die hochkarätig besetzte, 15-Köpfige Jury nominiert in einer Vorauswahl drei Startups pro Kategorie. Der Hauptsieger wird im Rahmen des Insurance Innovation Day am 19. September bekanntgegeben.

⇒ Details und Bewerbung zum “Insury Startup Award 2018”


Hard Facts

Was: MOI – THE MAGIC OF INNOVATION |  INSURANCE INNOVATION DAY

Wann: 19.09.2018 ab 13.30 Uhr bis 20.09.2018 17.00 Uhr

Wo: Studio 44 | Rennweg 44 | 1038 WIEN

Link: www.magicofinnovation.eu