Das Programm der diesjährigen achten Auflage des Innovationskongress in Villach beginnt mit einem Alptraum. Am Dienstag, 14. November, geht es zu Mittag mit einem “Nightmare Competitor Workshop” los. Die zentrale Frage: Wie kann ein Konkurrent aussehen, der sich perfekt in der digitalen Zukunft bewegt? Durch die Analyse sollen Workshop-Teilnehmern Herausforderungen und mögliche Gefahren für ihr Unternehmen vor Augen geführt werden. “Die Digitale Transformation wird dermaßen tiefgreifende Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft mit sich bringen, wie es sie seit der Industriellen Revolution nicht mehr gab”, sagt Peter Granig, wissenschaftlicher Leiter des Innovationkongress und Rektor der FH Kärnten.

Interview mit Peter Granig:

“Lernen von den Besten”

In diesem Sinne ist der Kongress ganz den großen Zukunftsthemen gewidmet. Nach dem Motto “Lernen von den Besten” treten etwa der langjährige Weggefährte von Steve Jobs bei Apple, Ken Segall, SIRI-Erfinder Curtis Carlson, E-Mobilitätspionier und Selfmade-Man Mate Rimac, Tammy Erickson, MckInsey-Award-Gewinnerin oder GEOX-Chef Mario Bolegato als Speaker auf. Dazu kommen namhafte Vertreter aus Stanford und Harvard sowie von Unternehmen wie Google, 3M, Microsoft oder adidas. Sie behandeln in Vorträgen, Diskussionen und Workshops Themen wie Artificial Intelligence, Smart Data und Mobilität der Zukunft. Auch Bundeskanzler Christian Kern und Wirtschaftsminister Harald Mahrer haben einen Auftritt.

+++ Österreichische Artificial Intelligence Kompetenzträger im Überblick +++

BauForum: Fit für die Disruption in der Baubranche

Im Rahmen des Innovationskongresses findet am 16. November auch das BauForum 2017 statt. Im Fokus stehen dabei die Technologien der Zukunft und deren Auswirkungen auf die gesamte Baubranche. Auch Aspekte wie Nachhaltigkeit, Ökologie und Soziologie und Fragen des Managements kommen nicht zu kurz. Unter den Vortragenden befinden sich u.a. Werner Sobek von der Universität Stuttgart, Star-Architektin Jana Revedin, 3-D-Druck-Pionier Enrico Dini oder Gotthard-Tunnel-Projektverantwortlicher Heinz Ehrbar. Das BauForum 2017 soll auch eine Netzwerkplattform für alle dienen, die mit dem Thema Bauen beschäftigt sind. Von Auftraggebern über Planer bis zu Ausführenden aller Gewerke.

TRIZ Day: 40 Innovationsprinzipien zur Lösung von Widersprüchen

Einen weiteren Schwerpunkt im Programm des Innovationskongress bilden TRIZ & Systematic Innovation, denen ein ganztägiges Side-Event gewidmet ist. Ziel dabei ist es, Produktentwicklung planbarer zu machen und strukturierter zu bearbeiten. Am 16. November sind dazu die drei wohl renommiertesten Experten in diesem Bereich live zu erleben: Sergej Ikovenko, Darrell Mann und Simon Dewulf. “Innovative, technische Weiterentwicklungen erfordern die Lösung von Widersprüchen. TRIZ bietet 40 Innovationsprinzipien zur Lösung solcher Widersprüche”, heißt es von den Veranstaltern. Das Konzept sei mittlerweile nicht nur fixer Bestandteil bei Samsung, Hyundai, Intel, Procter & Gamble, Siemens, Philips, u.a.m., sondern auch eine immer beliebtere Methode bei innovativen Klein- und Mittelunternehmen.

+++ Demokratisierung: Blockchain-Revolution im Energiesektor? +++


Hard Facts:

Wann: 14. bis 16. November 2017

Wo: Congress Center Villach, Europaplatz 1, 9500 Villach

⇒ zur offiziellen Page

⇒ zur Anmeldung