ICEBERG innovation leadership award 2020: Einreichungen noch bis 18. September möglich

Im Rahmen des Austrian Innovation Forum, das vom 15. bis 16. Oktober im ERSTE Campus in Wien stattfindet, wird auch heuer wieder der ICEBERG innovation leadership award verliehen. Er zeichnet Innovationen österreichischer Unternehmen aus.
/iceberg-innovation-leadership-award-2020-einreichung/

Zusammenfassung aus

Zusammenfassung ein

Iceberg
(c) Succus
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

„Eine erfolgreiche Innovation ist wie die Spitze eines Eisbergs von weitem sichtbar. Der größere, nicht sichtbare Teil steht dafür, was es in einem Unternehmen braucht, um innovativ zu sein“, so die Initiatoren des ICEBERG leadership award.

Die Innovations-Challenge zeichnet jedes Jahr nachhaltige Innovationen österreichischer Unternehmen aus und möchte in Anlehnung an die Metapher des Eisbergs auch den nicht sichtbaren Teil von Innovationsarbeit sichtbar machen.

ICEBERG innovation leadership award

Der „ICEBERG innovation leadership award“ wird im Rahmen des Austrian Innovation Forum, das am 15. und 16. Oktober im Erste Bank Campus in Wien stattfindet, bereits zum dritten Mal vergeben. Das Austrian Innovation Forum hat sich in den letzten Jahren als führende Tagung für Innovation in Unternehmen in Österreich etabliert (der brutkasten berichtete).

Als Sieger des ICEBERG innovation leadership award 2019 ging übrigens „StrucInspect“ hervor. Das Joint Venture von Palfinger, VCE Vienna Consulting Engineers ZT und der Angst Group hat eine Lösung entwickelt, um Brücken mit Hilfe von Drohnen, Sensoren und künstlicher Intelligenz zu warten. (der brutkasten berichtete)

Das Motto des Austrian Innovation Forum

In und nach der Krise beschäftigt Unternehmen vor allem die Frage, wie sie einerseits effizient
das bestehende Geschäft optimieren und andererseits Freiräume und Risikobereitschaft für
eine erfolgreiche Zukunft schaffen können. Sie wollen beidhändig – gleichzeitig effizient und
flexibel – sein. Beim 10. Austrian Innovation Forum geht es daher unter dem Motto „AUFBRUCH!“ darum, wie das Kerngeschäft dauerhaft mit Innovation verbunden werden kann.

Teilnahmebedingungen

Einreichungen für den ICEBERG innovation leadership award sind bis zum 18. September 2020 möglich. Voraussetzung ist, dass das Unternehmen bereits fünf Jahre tätig ist und 25 Mitarbeiter beschäftigt. Die fünf besten Einreichungen präsentieren bereits am Nachmittag ihre Innovationen vor dem AIF-Publikum.

Die vier Kriterien des ICEBERG Leadership Innovation Award:

Hier ein Überblick über die vier Kriterien, nach denen der ICEBERG Leadership Innovation Award verliehen wird. In der Jury wird auch Brutkasten Co-Founder und CEO Dejan Jovicevic sitzen.

  • Innovationsgrad
  • Rahmenbedingungen + Innovationskultur
  • Potential
  • Nachhaltigkeit: sozial, ökologisch, ökonomisch (Sustainable Development Goals)

die Redaktion

Salzburger Startup Bikeparker ermöglicht vertikales Parken von Rädern

Das Salzburger Startup Bikeparker rund um Gründerin Tanja Friedrich hat einen modularen Fahrradständer für den öffentlichen Raum entwickelt. Mit einem Bikelift, der das Rad, ohne Kraftaufwand, in die Vertikale zieht, einem Sitz-Modul oder einem E-Bike-Charger können so verschiedene Bedürfnisse erfüllt werden. Ein erster Prototyp wurde nun an der FH-Salzburg errichtet.
/bikeparker-prototyp/
Bikeparker
Der erste Prototyp wurde an der FH-Salzburg errichtet | (c) Bikeparker

.

Fahrräder platzsparend im öffentlichen Raum zu parken, dieses Ziel verfolgt Tanja Friedrich mit ihrem Salzburger Startup Bikeparker. Die Gründerin hat dafür einen modularen Fahrradständer entwickelt, der sich in das Stadtbild integriert.

Vertikales Parken der Räder

Mit einem Bikelift, der das Rad, ohne Kraftaufwand, in die Vertikale zieht, einem Sitz-Modul oder einem E-Bike-Charger können so verschiedene Bedürfnisse erfüllt werden. Das Bikelift-Modul hilft, das Rad, ohne Kraftaufwand, vertikal zu parken. Das Rad wird in den beweglichen Schlitten geschoben, dabei wird das Vorderrad durch die Speichen arretiert und nach oben gezogen. Das Fahrrad steht laut Bikepakrer so sicher geparkt auf dem Hinterrad.

Steht das Rad vertikal geparkt im Bikeparker, wird das Hinterrad mit einem mitgebrachten Schloss an den Absperrbügeln verriegelt. Das Rad ist so doppelt gesichert: am Hinterrad am Standfuß und am Vorderrad durch Greifarm des Vorderradschlittens. Dieser öffnet sich erst wieder, wenn der Schlitten nach unten gefahren wird. 

Bikeparker erfüllt raumplanerische Aspekte

Zudem verfolgt Friedrich mit ihrem Konzept einen ganzheitlichen Ansatz, der raumplanerische Anforderungen im öffentlichen Raum berücksichtigt. Durch die radiale Anordnung um Bäume oder Laternen kann so neuer Raum für Radfahrer und Räder geschaffen werden. Auf nur sieben Quadratmetern können laut Friedrich, dank vertikaler Parkposition, bis zu zehn Fahrräder abgestellt werden.

(c) Bikeparker

Bikeparker: Erster Prototyp errichtet

Wie das Startup nun bekannt gab, wurde vergangene Woche ein erster Prototyp des Bikeparkers an der FH Salzburg errichtet. Der Bikeparker befindet direkt vor dem FH Startup Center am Campus Urstein, wo auch das Büro des Startups angesiedelt ist.

Der erste Aufbau dient laut Friedrich dazu, die Funktionen des Bikepakers zu testen und zu verbessern. Eine Überdachung für den Herbst wird noch in den nächsten Wochen nachgeliefert.

Startup Salzburg Factory Alumni 

Das Konzept Bikeparkers entwickelte sich aus einer Masterarbeit an der FH Salzburg. Für die weitere Vermarktung und Produktion hat Friedrich eine gemeinsam mit GMT Wintersteller Chef Martin Wintersteller die Firma Volvio GmbH gegründet. Winterseller ist unter anderem Mentor der Startup Salzburg Factory. Zudem hat Friedrich als Startup Salzburg Factory Alumni beim Startup Salzburg Demo Day 2020 gepitcht – der brutkasten berichtete.


Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.
Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Leselisten zum Schmökern

Neueste Nachrichten

Summary Modus

ICEBERG innovation leadership award 2020: Einreichungen noch bis 18. September möglich

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant