Business Riot Festival: Inhalte statt „Girl Power Rhetorik“

08.03.2018 - 10.03.2018
Die Business Riot-Gründerinnen Katharina Brandl und Therese Kaiser
(c) Pamela Russmann: Die Business Riot-Gründerinnen Katharina Brandl und Therese Kaiser
Share, if you care
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pocket
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Event versenden
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on pocket
Event teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Sponsored Content
Featured Event
Sponsored Job

„Statt hohler Motivationsansprachen und Girl Power Rhetorik mögen wir’s lieber fundiert, anspruchsvoll, schwerst unterhaltsam und vor allem: authentisch. Beim Business Riot Festival gibt es kein Karriere-Bullshit-Bingo“, schreiben Katharina Brandl und Therese Kaiser. Sie gründeten 2015 das Business Riot Festival für Frauen*, das dieses Jahr von 7. bis 10. März in Wien zum dritten Mal stattfindet. Erstmals ist es in das neu geschaffene zehntägige Rrriot Festival, das einen breiteren Fokus hat, eingebettet. Das Business Riot Festival ist mit über 40 Workshops, mehreren Diskussionsformaten und drei öffentliche Abendveranstaltungen Österreichs größte Konferenz exklusiv für Frauen*.

+++ “Junge Frauen: Hört auf, euch zu entschuldigen!” +++

Von Blockchain-Workshop bis Bewerbungstraining

Der Fokus des Festivals liegt klar auf der Vermittlung von Skills. „Das Business Riot Festival hebt sich gegenüber anderen Konferenzen und Festivals nicht nur thematisch ab: wir bieten ein breites Workshopangebot, Keynotes, Talks, interaktive Formate, Beratung & Coaching zu niedrigen Ticketpreisen, um zu gewährleisten, dass auch Frauen* ohne regelmäßiges oder hohes Einkommen am Festival teilnehmen können“, schreiben Brandl und Kaiser. Von Sprech- und Social Media Trainings über einen Chatbot- und einen Blockchain-Workshop bis hin zu Vernetzungsveranstaltungen, Bewerbungstraining und dem Austausch mit erfolgreichen Frauen aus unterschiedlichsten Branchen wird eine große Bandbreite an Möglichkeiten geboten. In den Talks werden Arbeitsmarkt(politik) und Wirtschaft aus feministischer Perspektive beleuchtet.

Das Business Riot-Team
(c) Pamela Russmann: Das Business Riot-Team

Rrriot Festival mit 30 Partner-Institutionen

Das erstmals stattfindende Rrriot Festival, das dem Business Riot Festival vorangeht, diskutiert gemeinsam mit über 30 Institutionen feministische Fragestellungen an den Schnittstellen Kunst, Kultur, Wirtschaft und Arbeitsmarkt(politik) und öffnet eine Reihe an Veranstaltungen erstmals für alle Interessierten. Die Mehrheit der etwa 50 Events, die auf Locations in ganz Wien verteilt sind, sind öffentlich bei freiem Eintritt zugänglich.

+++ Female Founders feiern besser +++

Hard Facts zum Business Riot Festival

Wann: 8. bis 10. März 2018
Wo: Donauhof Wien, Engerthstraße 141, 1020
Ticket-Preis: 45 Euro standard bzw. 35 Euro ermäßigt
⇒ Weitere Infos und Programmübersicht unter riotfestival.at 

Unterstütze unabhängigen und qualitativen Journalismus in Krisenzeiten. Die Unterstützung beginnt schon bei €1 und dauert nur wenige Minuten.

Entdecke Storypages

Jetzt live

Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Leselisten zum Schmökern

Neueste Nachrichten

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant