FACC ist heute einer der weltweit größten Luftfahrt-Zulieferer und baut seit kurzem in Österreich Flugtaxis. Dabei wurde das ATX-Unternehmen erst 1989 gegründet – und zwar als Tochter des Ski-Herstellers Fischer. [Anm.: In der Zwischenzeit änderte sich die Eigentümerstruktur komplett – das Unternehmen ist nun in chinesischem Mehrheitseigentum]. Diese “österreichische Erfolgsgeschichte” ist Thema im ersten Teil eines neuen Wirtschafts-TV-Formats von Diamir Holding und krone.tv: Deep Dive TV.

+++ Tailored Apps-Gründer “Entrepreneurs Of The Year” bei EY +++

“Ansteckenden Entwicklergeist empfinden”

Der Inhalt dieser ersten Folge wurde nun in Form eines “Sneak Previews” präsentiert – ab Jänner sollen insgesamt zehn Episoden der ersten Staffel ausgestrahlt bzw. gestreamt werden. “Einerseits gibt es bei unserer Produktion einen ‚Deep Dive‘ in Sachen Firmenhistorie, andererseits beleuchten wir auch den Grund des Erfolgs. Wichtig ist: Unsere Seher sollen den Spirit des Unternehmens spüren und damit den ansteckenden Entwicklergeist empfinden”, heißt es seitens der Deep Dive TV-Produzenten.

Depp Dive TV als “Bildungsfernsehen verpackt als deine Lieblingsserie”

krone.at-Geschäftsführer Michael Eder definiert das Ziel: “Wir wollen damit auch die jungen Menschen für die beeindruckenden Erfolgsstorys der österreichischen Wirtschaftsunternehmen begeistern”. Für Diamir Holding-Co-Founder Lorenz Edtmayer ist das neue Format “Bildungsfernsehen verpackt als deine Lieblingsserie”.

Zukunftsvisionen der Branchenführer

Dabei soll neben einem historischen Abriss immer auch ein Zukunftsausblick erfolgen. “Das Highlight der Dokus: Die Zukunftsvisionen der Branchenführer lassen uns einen Blick in die nächsten Jahre wagen. Wie etwa beim Flugtaxi der FACC, das letztlich aus dem Antrieb heraus entstand, den schnellsten Abfahrtsski der Welt zu entwickeln”, heißt es dazu von den Produzenten. [Anm. der Redaktion: Die Familie Fischer verkaufte ihre Anteile an FACC im Jahr 2008. Konkrete Pläne zum Flugtaxi wurden erstmals zehn Jahre später unter ganz anderen Eigentumsverhältnissen kommuniziert.]

Disclaimer: Lorenz Edtmayer und Maximilian Nimmervoll, die Gesellschafter der Diamir Holding, sind mit je 5,61 % an der Brutkasten Media GmbH beteiligt.

⇒ Zur Page der Diamir Holding

Finde aktuelle Jobs, Praktika und Freelancer-Aufträge oder suche nach Co-Foundern für dein Startup!

zur Job Plattform

Oder fange gleich direkt hier an zu suchen: