Für den unternehmerischen Erfolg sind positive Kundenerfahrungen essentiell. Unternehmen verfolgen in der Regel das Ziel, eine emotionale Bindung zwischen den Kunden und ihren Produkten herzustellen. Dadurch soll einerseits die Kaufbereitschaft gesteigert, anderseits Kunden längerfristig ans Unternehmen gebunden werden. Damit Unternehmen dieses Ziel erreichen, versuchen sie über Customer-Experience-Management (CXM) diese Prozesse zu strukturieren und effizienter zu gestalten.

+++ German CRM Forum: “Be Your Customers’s Hero!” +++ 

CX-Forum 2019: “Kundenorientierte Organisation”

Eine der führenden Konferenzen, die sich mit den neuesten Entwicklungen in diesem Bereich auseinandersetzt, ist das Customer Experience Forum. Dieses wird heuer vom 10. bis zum 11. April in Wien stattfinden, und sich mit dem Thema der “Kundenorientierten Organisation” auseinandersetzen. Im Rahmen des Forums soll der Frage nachgegangen werden, wie Kundenerfahrungen die Struktur von Unternehmen prägen können.

Touchpoints für ein besseres Markenerlebnis

Darüberhinaus soll auf der Konferenz anhand von Keynotes und Workshops behandelt werden, wie man über “Kundenkontaktpunkte” – sogenannte  Touchpoints – die “Customer Journey” richtig priorisieren kann. Über derartige Kontaktpunkt versuchen Unternehmen ihren Kunden ein attraktives und stringentes Markenerlebnis zu bieten. Ziel ist es, das Erscheinungsbild des Unternehmens gezielt zu steuern und an die Zielgruppe anzupassen.

CX Forum 2019

(c) succus/Sebastian Judtmann

Praxisnahe CXM-Inputs

Damit den Teilnehmern neben Theorie auch eine möglichst praxisnahe Herangehensweise geboten wird, werden am CX-Forum auch zahlreiche Experten aus den vielfältigsten Bereichen des Customer-Experience-Managements (CXM) vertreten sein. Sie werden laut den Veranstaltern des Forums ihr Methodenwissen inklusive ihrer Praxiserfahrung den Teilnehmern in Impulsvorträgen und Workshops präsentieren. Darunter sind Vertreter von zahlreichen Corporates, Startups sowie Organisationen.

CX-Forum 2019

(c) succus/Sebastian Judtmann:

Programm | Mittwoch 10. April

Den Anfang des CX-Forums 2019 wird eine Keynote des Innovationsberaters Jean-Philippe Hagmann machen. In seinem Vortrag wird er der Frage nachgehen, wie sich die Kundeninteraktion im Verlauf eines Innovationsprojektes verändern kann. Anschließend wird Timo Zöller, Head of Customer Interaction bei A1, über Customer Experience in Großunternehmen sprechen.

Am späten Vormittag werden die ersten Workshops stattfinden. So wird beispielsweise Jakob Reiter, Head of Applied AI & Conversational Interfaces von TheVentury, zusammen mit der Uniqa Versicherung das Innovationsprojekt Chatbot vorstellen. Die Teilnehmer sollen zudem erarbeiten, wie sie ein vergleichbares Projekt in der eigenen Organisation oder dem eigenen Unternehmen umsetzen können.

Zum Abschluss des ersten Tages wird der Wiener Illusionist und Mentalist Philipp Oberlohr einen Impulsvortrag zum Thema “Das Wunder des Netzwerkens” geben.

=> zum detaillierten Programm für Mittwoch

Programm | Donnerstag 11. April 2019

Für erfolgreiches CXM müssen Unternehmen wissen, wie sie die Bedürfnisse und Erwartungen der Konsumenten erfüllen. Dahingehend wird Bertram Barth, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts Integral, den Teilnehmern einen Input liefern, wie sie spezifische Benchmarks in diesem Bereich erfüllen können.

In einer weiteren Keynote wird Alf Netek, CMO von Kapsch, den Teilnehmern aktuelle Erkenntnisse zum Customer Experience Management am B2B-Markt präsentieren. Für den späten Vormittag und Nachmittag sind zahlreiche Workshops geplant – unter anderem zu den Themen “Customer Experience im Fokus agiler Organisationsstrukturen” oder “Brand Experience”.

=> zum detaillierten Programm für Donnerstag

Hard Facts

Wann: 10. und 11. April 2019

Wo: Sky Stage | Tech Gate Vienna | Donau-City-Straße 1, 1220 Wien


=> zur Page des Forums

zum Weiterlesen