Es gibt eine ganze Reihe von relevanten Fragen, über die man sich bereits vor oder bei der Gründung eines Unternehmens und beim Aufsetzen des Gesellschaftsvertrags Gedanken machen sollte. Sei es – ganz elementar – die (rechtliche) Aufgabenverteilung unter den Gesellschaftern oder die Vorsorge für etwaige Änderungen im Geschäftsfeld. Oder sei es die Absicherung für den Fall des plötzlichen Ablebens eines Mitgründers. Auch wenn die Gründung bereits erfolgt ist, ergeben sich laufend Fragen, bei denen man eine sichere Rechtsauskunft benötigt. Für diese Fälle und mehr stehen Notare als neutrale Rechtsberater bereit.

+++ Checklist: 10 Fragen auf dem Weg zur GmbH-Gründung +++

Besprechung im Livestream für die ganze Community

Dr. Ulrich Voit

Am 26. April haben zwei ausgewählte Startups die Möglichkeit im Rahmen der brutkasten #officehours powered by Notar.at in einem kostenfreien Beratungsgespräch (je 45 Minuten) mit dem Wiener Notarpartner Dr. Ulrich Voit rechtliche Frage zu Geschäftsmodell, Idee und Unternehmen zu klären und zu diskutieren.

Mögliche Themen sind etwa Fragen rund um die Unternehmensgründung und allgemeine Fragen zum Unternehmensrecht. Im Anschluss werden spannende Punkte von den Startups und Dr. Ulrich Voit im brutkasten-Livestream rekapituliert, um sie der gesamten Community zugänglich zu machen.

Bewerbung für die brutkasten #officehours am 26.April

Bis 22. April können Startups sich hier bewerben. Enthalten sein soll ein kurzer Elevator-Pitch und die konkreten Fragen, die mit Notarpartner Dr. Ulrich Voit besprochen werden sollen.

Hard Facts:

Bewerbung läuft bis 22.April 2019, 23:59 Uhr – hier bewerben!
Wann:
26. April, 11:00 bis 14:00 Uhr
Wo: Brutkasten Office, weXelerate, Praterstraße 1, 1020 Wien

⇒ Mehr Informationen zum Service der Notare auf Notar.at