Bitpanda Crypto Index: Mit einem Trade in mehrere Krypto-Assets investieren

Bitpanda hat den Bitpanda Crypto Index gelaunched, der mehrere Kryptowährungen in einem Finanzprodukt vereint. So soll dem Markt die Komplexität genommen werden.
/bitpanda-crypto-index/

Zusammenfassung aus

Zusammenfassung ein

(c) Bitpanda
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

  • Die in Wien ansässige Tradingplattform Bitpanda reagiert auf genau diese Nachfrage im Markt mit der Einführung des Bitpanda Crypto Index (BCI).
  • Simpel ausgedrückt ermöglicht er jedem, einfach, automatisiert und scheibchenweise in den Krypto-Markt zu investieren.
  • Dies geschieht, indem es den Benutzern die Wahl zwischen drei verschiedenen Indexprodukten – dem BCI5, dem BCI10 und dem BCI25 – bietet, die automatisch in die Top 5, Top 10 oder Top 25 Kryptowährungen investieren, je nach deren Popularität, gemessen an Marktgröße und Liquidität.
  • Das Ergebnis ist ein diversifiziertes Krypto-Portfolio und eine geringere Abhängigkeit von der Marktvolatilität, heißt es von Bitpanda.
  • Darüber hinaus passt der Index die Gewichtungen der Vermögenswerte in den Portfolios im Laufe der Zeit automatisch an, so dass die Benutzer nie das Gefühl haben, „die nächste große Sache“ zu verpassen, heißt es weiter.
  • Diese monatlichen Anpassungen werden von MVIS Index Solutions, der Indexabteilung des führenden Vermögensverwalters VanEck, berechnet und überprüft.

Welche Kryptowährung außer Bitcoin sollte man noch im Auge behalten, um das nächste Große Ding nicht zu verpassen? Genau diese Frage stellen sich viele Crypto-Investoren vor allem am Anfang ihrer Trading-Karriere. Kein Wunder, denn angesichts Coin-Wildwuchses der vergangenen Jahre ist es schwer, einen Überblick zu bekommen. Die in Wien ansässige Tradingplattform Bitpanda reagiert auf genau diese Nachfrage im Markt mit der Einführung des Bitpanda Crypto Index (BCI).

Wie der Bitpanda Crypto Index funktioniert

Was macht der Bitpanda Crypto Index? Simpel ausgedrückt ermöglicht er jedem, einfach, automatisiert und scheibchenweise in den Krypto-Markt zu investieren. Dies geschieht, indem es den Benutzern die Wahl zwischen drei verschiedenen Indexprodukten – dem BCI5, dem BCI10 und dem BCI25 – bietet, die automatisch in die Top 5, Top 10 oder Top 25 Kryptowährungen investieren, je nach deren Popularität, gemessen an Marktgröße und Liquidität. Das Ergebnis ist ein diversifiziertes Krypto-Portfolio und eine geringere Abhängigkeit von der Marktvolatilität, heißt es von Bitpanda.

Darüber hinaus passt der Index die Gewichtungen der Vermögenswerte in den Portfolios im Laufe der Zeit automatisch an, so dass die Benutzer nie das Gefühl haben, „die nächste große Sache“ zu verpassen, heißt es weiter. Diese monatlichen Anpassungen werden von MVIS Index Solutions, der Indexabteilung des führenden Vermögensverwalters VanEck, berechnet und überprüft. Da sich die Indizes wie jedes andere digitale Asset auf Bitpanda verhalten, können Benutzer alle Assets in ihren Index-Portfolios innerhalb von Sekunden kaufen, verkaufen oder tauschen.

Warum der Bitpanda Crypto Index staret

Wie eingangs erwähnt, hatte Bitpanda einen gewissen Bedarf im Markt erkannt: Es fehlten Finanzprodukte, die in weitere Teile des Crypto-Marktes anstatt in einzelne Crypto-Assets investieren. In diesem Kontext betont auch Eric Demuth, Co-Founder und CEO von Bitpanda, dass die Reduktion von Komplexität den Zugang zum Crypto-Markt erleichtert.

„Tatsächlich glauben wir, dass Investitionen in Krypto-Währungen nicht einfacher werden können als mit dieser Lösung“, sagt Demuth in Bezug auf das neue Produkt: „Abgesehen davon, dass Krypto-Investitionen nun supereinfach sind, helfen unsere Indizes dabei, ein diversifiziertes Portfolio von Vermögenswerten aufzubauen, indem sie den Markt als Ganzes verfolgen.“

Bitpanda mit größer Series A des Jahres

Der Start des Bitpanda Crypto Index erfolgt nur eine Woche, nachdem das Unternehmen Europas größte Serie-A-Investition des Jahres 2020 abgeschlossen und 52 Millionen Dollar in einer von Valar Ventures geführten Runde gesichert hat. Die groß angelegte Investition soll die Expansion von Bitpanda mit derzeit 1,3 Millionen Nutzern weltweit vorantreiben.

Disclaimer: Die Bitpanda GmbH ist zu 3,9849 % an der Brutkasten Media GmbH beteiligt.

Die Bitpanda-Gründer im Video-Talk über die Series A

die Redaktion

2 Minuten 2 Millionen: Bruder von Jurymitglied tritt als Kandidat an

Das niederösterreichische Startup Permedio sagt mit MediCheck Medikamentenunverträglichkeiten den Kampf an. Gründer Stefan Wöhrer ist der Bruder von Mediashop-Gründerin und TV-Investorin Katharina Schneider.
/medicheck-permedio-2-minuten-2-millionen/
Permedio: Das Team hinter MediCheck rund um Stefan Wöhrer
(c) Permedio: Das Team hinter MediCheck rund um Stefan Wöhrer

Aufgrund von Unverträglichkeiten nicht geeignete Medikamente können bei Patienten entweder Nebenwirkungen hervorrufen oder schlicht nicht wirken – im schlimmsten Fall beides zugleich. Ein weiteres Problem sind Unverträglichkeiten aufgrund von Wechselwirkungen, die erst bei der Kombination unterschiedlicher Wirkstoffe eintreten. „Das geht so weit, dass unerwünschte Wirkungen von Arzneimitteln in vielen westlichen Ländern als vierthäufigste Todesursache gelten“, heißt es auf der Page des niederösterreichischen Startups Permedio. Mit MediCheck will dieses eine Lösung bieten.

MediCheck: Ein kleiner Abstrich und ein Online-Formular

Das Startup bietet damit eine konkrete Lösung im Bereich der individualisierten Medizin, die schon seit einiger Zeit als größtes Entwicklungsfeld im Gesundheitsbereich gilt. Zielgruppe sind Personen, die aus unterschiedlichen Gründen von schwerer Erkrankung über zu hohe Cholesterinwerte bis hin zu Verhütung regelmäßig Medikamente nehmen. Ein Backenabstrich, der auch selbst durchgeführt werden kann, wird vom MedTech-Startup einer genetischen Analyse unterzogen (Next-Generation-Sequencing).

Dabei werden aus der DNA-Probe jene Gene sequenziert, die für den Ab- oder Umbau von Medikamenten zuständig sind. Zudem füllen die Patienten ein Online-Formular mit Angaben über die Medikamente, die sie bekommen, aus. Dann bekommen sie eine Auswertung zu Unverträglichkeiten und unerwünschten Wechselwirkungen in Form eines einfachen Ampelsystems. Die Ergebnisse sollen dann mit den behandelten Ärzten besprochen und Maßnahmen gesetzt werden.

Permedio-Gründer ist Bruder von TV-Jurorin

Permedio gewann im Jahr 2018 den niederösterreichischen Gründer-Preis riz up Genius – der brutkasten berichtete. Das Startup tritt mit MedCheck diese Woche auch bei der Puls4-Startup-Show 2 Minuten 2 Millionen an. Interessantes Detail dabei: Gründer Stefan Wöhrer ist der Bruder von Mediashop-Gründerin und Jurorin der Show, Katharina Schneider.

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.
Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Navigation

News

Video

Events

Jobsuche

Leselisten zum Schmökern

Neueste Nachrichten

Bitpanda Crypto Index: Mit einem Trade in mehrere Krypto-Assets investieren

06.10.2020

(c) Bitpanda

Bitpanda hat den Bitpanda Crypto Index gelaunched, der mehrere Kryptowährungen in einem Finanzprodukt vereint. So soll dem Markt die Komplexität genommen werden.

Summary Modus

Bitpanda Crypto Index: Mit einem Trade in mehrere Krypto-Assets investieren

  • Die in Wien ansässige Tradingplattform Bitpanda reagiert auf genau diese Nachfrage im Markt mit der Einführung des Bitpanda Crypto Index (BCI).
  • Simpel ausgedrückt ermöglicht er jedem, einfach, automatisiert und scheibchenweise in den Krypto-Markt zu investieren.
  • Dies geschieht, indem es den Benutzern die Wahl zwischen drei verschiedenen Indexprodukten – dem BCI5, dem BCI10 und dem BCI25 – bietet, die automatisch in die Top 5, Top 10 oder Top 25 Kryptowährungen investieren, je nach deren Popularität, gemessen an Marktgröße und Liquidität.
  • Das Ergebnis ist ein diversifiziertes Krypto-Portfolio und eine geringere Abhängigkeit von der Marktvolatilität, heißt es von Bitpanda.
  • Darüber hinaus passt der Index die Gewichtungen der Vermögenswerte in den Portfolios im Laufe der Zeit automatisch an, so dass die Benutzer nie das Gefühl haben, „die nächste große Sache“ zu verpassen, heißt es weiter.
  • Diese monatlichen Anpassungen werden von MVIS Index Solutions, der Indexabteilung des führenden Vermögensverwalters VanEck, berechnet und überprüft.

Internationalisierung

Das digitale brutkasten Event

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant