Am vergangene Wochenende wurden in Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals, die BeaWorld Awards vergeben. Europäische Veranstaltungen wurden in ganzen 32 Kategorien ausgezeichnet. Neben dem Hauptpreis, dem BeaWorld Grand Prix, den das niederländische Rijksuseum mit einem Event holte, gelten die Preise “bestes B2B-Event”, “bestes B2C-Event”, “bester Kongress/Konferenz” und “beste Convention” als Hauptkategorien. Als eine von insgesamt drei österreichischen Einreichungen holten sich das Pioneers 2017 und der Agenturpartner Media Apparat den ersten Platz in der Konferenz-Wertung.

+++ Pioneers 2017: “Wir brauchen weise Technologien” +++

Laufend weitere Events

Pioneers rührt indessen bereits die Werbetrommel für das Hauptevent 2018, das, wie gewohnt, in der Wiener Hofburg stattfinden wird. Am 24. und 25. Mai wird dann das Thema “Blurred Frontiers” im Zentrum stehen. Zugleich führt Pioneers seine Serie von Vertical-spezifischen Events weiter. Als nächstes stehen Spezial-Veranstltungen zu Mobility (8. Februar in München) und GovTech (23. Mai in Wien) auf dem Programm.

Über Events hinaus: Discover und Ventures

Pioneers wurde 2009 in Wien gegründet. Damals wurde auch das Festival erstmals veranstaltet – noch deutlich kleiner. 2013 kam mit Pioneers Discover eine Plattform für Corporate-Startup-Kooperation dazu. Diese agiert bei vielen Corporate-Startup Programmen und Accelerators im Hintergrund. In jüngster Zeit gab es etwa Projekte mit der RBI (Elevator Lab), der Energie Steiermark (Next Incubator) und Booking.com. Derzeit läuft ein Call der deutschen Henkel Gruppe, der von Pioneers Discover betreut wird. 2015 wurde mit Pioneers Ventures ein Investment-Arm gegründet, der Early Stage Startups finanziert.

+++ “Netzwerk genutzt”: Eine Woche mit Pioneers Ventures im Silicon Valley +++


⇒ Alle Sieger bei den BeaWorld Awards

⇒ Pioneers-Webpage