Es kann auch bei wirtschaftlich gesunden Betrieben im unternehmerischen Alltag vorkommen, dass kurzfristig Kapital benötigt wird – etwa, weil das Geschäftslokal renoviert werden soll oder man für einen bevorstehenden Auftrag vorab Betriebsmittel anschaffen muss. Normalerweise ist es recht mühsam, derartige Kredite aufzustellen. Die Bawag löst das nun mit der ExpressFinanzierung, mit der KMU Kredite rasch online beantragen können.

Kosten und Bedingungen der ExpressFinanzierung

Der Kredit muss dabei zwischen 5.000 und 50.000 Euro betragen, die Laufzeit beträgt maximal 24 Monate. Die Beantragung des Kredits ist rein online möglich. Der Antrag wird zeitnah geprüft. Wird Ihre Finanzierung genehmigt, so kann die Auszahlung auf Wunsch bereits am nächsten Arbeitstag erfolgen.

Als Bedingung für die ExpressFinanzierung nennt die Bawag, dass das jeweilige KMU mindestens zwei Jahre am Markt ist und mindestens 100.000 Euro Umsatz pro Jahr macht. Die Kreditnehmer ermöglichen es der Bawag, online die Umsätze abzurufen, wodurch das Einbringen diverser Unterlagen entfällt.

Die Kosten für den schnellen Kredit belaufen sich auf ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von zwei Prozent des genehmigten Kreditbetrags (mindestens 300 Euro), sowie eine monatlich fällige bonitätsabhängige Zinsabrechnung zu einem fixen Zinssatz. Es fällt kein Kontoführungsentgelt an.

Auch Neukunden können den Expresskredit nutzen

Ein weiterer Pluspunkt für das Modell ist, dass Unternehmen noch nicht bestehende Kunden der Bawag sein müssen, um die ExpressFinanzierung zu beantragen: Sie können sich mittels E-Mail-Adresse und Passwort als Neukunde registrieren und die ExpressFinanzierung beantragen oder vorab ein Geschäftsgirokonto bei der Bawag eröffnen. So kann jedes österreichische KMU, das die entsprechenden Anforderungen erfüllt, die schnelle Finanzierzungsform nutzen.

==> Zum Angebot der BAWAG P.S.K.

zum Weiterlesen