App Radar: Grazer Startup übernimmt spanischen Konkurrenten TheTool

Das auf App-Marketing spezialisierte Grazer Startup App Radar übernimmt im Rahmen eines Asset-Deals erstmals einen Mitbewerber.
/app-radar-uebernimmt-thetool/

Zusammenfassung aus

Zusammenfassung ein

App Radar: Silvio Peruci, COO, und Thomas Kriebernegg, CEO
(c) App Radar: Silvio Peruci, COO, und Thomas Kriebernegg, CEO
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

Apps gibt es sprichwörtlich wie Sand am Meer. Entsprechend groß ist die Herausforderung, dass die eigene App heraussticht und in App Store, Play Store und Co. überhaupt gefunden wird. Genau darauf hat sich das 2015 gegründete Grazer Startup App Radar, bei dem u.a. eQventure und Michael Altrichter investiert sind, spezialisiert. Und Kunden aus 160 Ländern, darunter Rovio Entertainment (ua. Angry Birds), Wargaming (ua. World of Tanks) und DEGIRO (Online-Trading) zeigen ebenso, dass die Gründer damit einen Nerv getroffen haben, wie eine jährliche Umsatzverdopplung des Startups in den vergangenen zwei Jahren.

App Radar ergänzt mit TheTool eigene Lösung

Wie heute bekanntgegeben wurde, übernahm App Radar mit TheTool aus Spanien nun erstmals einen Konkurrenten. Die Software ist auf die Analyse und Interpretation von App-Marketing-Daten spezialisiert und die über 400 Kunden werden vom Grazer Startup übernommen. Es handelt sich dabei um einen Asset-Deal. Dabei fließt laut CEO und Co-Founder Thomas Kriebernegg ein momentan sechsstelliger Cash-Betrag. Die endgültige Höhe sei von der Performance abhängig, also wieviele Kunde von TheTool zu App Radar migriert werden, die dann auch App Radar Kunden bleiben.

„Diese Übernahme ist ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung von App Radar. Durch sie verbessern wir nicht nur unsere Marktposition, sondern können unseren Kunden eine noch bessere und umfangreichere Lösung bieten“, kommentiert Kriebernegg. „Die App Analyse Features von TheTool sind ein wichtiges Puzzleteil, um unseren Kunden ein ganzheitliches Produkt für sämtliche Aspekte des App Marketings zu bieten. Die Übernahme ist lediglich ein erster Schritt in die richtige Richtung. Dank unserer kontinuierlichen Produktentwicklung werden wir unser Produktportfolio immer wieder an die Bedürfnisse unserer Nutzer anpassen und durch die Expansion unseres Europageschäfts, mit Schwerpunkt Deutschland und Großbritannien, auch in Zukunft weiterhin auf Wachstum setzen“.

Und Daniel Peris, Co-Founder und CEO von TheTool, meint: „Beide Unternehmen haben in der Vergangenheit überragende Produkte entwickeln können und dank der Integration unser Funktionalitäten bietet App Radar den Kunden nun eine Komplettlösung für App Marketing“. Er werde das Unternehmen auf dem weiteren Weg begleiten und die Firma auch weiterhin auf ihrem Wachstumskurs unterstützen.

die Redaktion

Codecool: Programmierschule mit Job-Garantie baut Campus in Wien auf

In Budapest gestartet betreibt Codecool bislang Campus in drei Ländern. Nun nahm man sieben Millionen Euro unter anderem für die Expansion nach Wien auf.
/codecool-wien/
Codecool: Gestartet in Budapest steht Wien als nächstes auf dem Expansionsplan der Programmierschulen-Kette
(c) Codecool: Gestartet in Budapest steht Wien als nächstes auf dem Expansionsplan der Programmierschulen-Kette

2014 in Budapest gegründet betreibt Codecool mittlerweile fünf Campus (Programmierschule & „IT Talent Hub“) in Ungarn, Rumänien und Polen. Die Besonderheit: Bei den einjährigen Full Stack-Kursen gilt eine „Jobgarantie“ – das heißt, das Startup übernimmt die Jobsuche für Absolventen und es erfolgt eine direkte Vermittlung am Ende des Kurses. Bezahlen müssen Absolventen erst im Nachhinein. Zudem werden auch andere, kürzere Kurs-Varianten (ohne Jobgarantie) angeboten.

Die Zielgruppe sind junge Erwachsene. Begegnen will Codecool damit, wie so viele andere, dem Fachkräftemangel in der IT-Branche – allein hierzulande wurden laut Erhebungen vor der Coronakrise (aktuellere gib es noch nicht) von Unternehmen mehr als 20.000 IT-Fachkräfte gesucht.

7 Mio. Euro für die Codecool-Expansion – erste Station: Wien

Und das Angebot des Budapester Unternehmens wird gut angenommen – derzeit ist es auf Expansionskurs. Dazu schloss es eine Kapitalrunde über sieben Millionen Euro unter dem Lead des ungarischen VC Integral Venture Partners ab. Insgeamt hat das Startup damit bislang 12,5 Millionen Euro aufgenommen.

Der nächste Standort, der noch vor der Jahreshälfte 2021 eröffnen soll, ist Wien. „Die Investition ermöglicht uns die Fortsetzung unserer Expansion in Europa: In Kürze eröffnen wir unseren neuen Campus in Wien, im zweiten Halbjahr 2021 steht der Eintritt in einen weiteren europäischen Markt bevor. Wir haben uns das Ziel gesetzt, 2025 mehr als zehn Codecool-Programmierschulen in Betrieb zu haben“, kommentiert CEO József Boda.

Auf Anfrage des brutkasten, warum Wien als Standort gewählt wurde, heißt es vom Startup: „Österreich ist ein sehr reifer IT-Markt, der im Begriff ist, sich zu einem führenden Tech-Hub in Europa zu entwickeln. Dies erzeugt eine noch höhere Nachfrage nach Menschen mit Up-to-date-Digital-Skills“. Die eigene Recherche habe ergeben, dass die Nachfrage nach einem derartigen Angebot in Österreich sehr groß sei – auch auf Seiten potenzieller Corporate-Partner.

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.
Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Leselisten zum Schmökern

Neueste Nachrichten

App Radar: Grazer Startup übernimmt spanischen Konkurrenten TheTool

23.02.2021

App Radar: Silvio Peruci, COO, und Thomas Kriebernegg, CEO
(c) App Radar: Silvio Peruci, COO, und Thomas Kriebernegg, CEO

Das auf App-Marketing spezialisierte Grazer Startup App Radar übernimmt im Rahmen eines Asset-Deals erstmals einen Mitbewerber.

Summary Modus

App Radar: Grazer Startup übernimmt spanischen Konkurrenten TheTool

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant