AI und Machine Learning haben sich in kurzer Zeit von einem Nischenthema zu einem weltweiten Technologietrend entwickelt. Der umfassende Mangel an AI und Machine Learning Fachkräften ist laut AI Austria ein wesentlicher Faktor, der österreichische Firmen und die Verwaltung derzeit daran hindert, das Thema schneller aufzugreifen. Vom Dateningenieur bis zum AI Manager sind entsprechende Positionen kaum oder nur schwer zu besetzen. Die Hauptstrategie zur Lösung des Fachkräftemangels sei demnach die Stärkung von Aus- und Weiterbildung. Einen besonderen Fokus möchte der Think Tank daher auf die Unterstützung der bestehenden Institutionen und die Ausbildung von AI Machine Learning Experten legen, um sie effektiver und effizienter zu gestalten.

+++ Österreichische Artificial Intelligence Kompetenzträger im Überblick +++

AI Austria möchte Austausch ermöglichen

Daher ergreift AI Austria gemeinsam mit einer Gruppe von Lehrpersonen die Initiative und gründen die AI und Machine Learning Curriculum Community. Das Ziel der Gemeinschaft ist der regelmäßige Austausch zwischen Lehrenden, Industrie und Verwaltung zur Optimierung des AI und Machine Learning Curriculums sowie der didaktischen Mittel. Bei dem Gründungstreffen im IBM Client Center am kommenden Mittwoch, den 14. November 2018, soll neben einem ersten Kennenlernen, eine Problemdefinition und die Festlegung der nächsten Schritte vorangetrieben werden.

Beim Kick-off-Event sind all jene angesprochen, die in der Lehre im AI- und Machine Learning-Bereich tätig sind. 

Hard Facts

Wann: Mittwoch, 14. November 2018, 10:00 bis 15:00 Uhr

Wo: IBM Client Center, Obere Donaustraße 95, 1020 Wien (13. Stock, Saal 1)

⇒ zur Anmeldung