Ein Rekord, der in die Zukunft blicken lässt: Catalin Alexandra Duru schaffte es mit seiner eigenen Hoverboard-Erfindung ganze 275,9 Meter zu fliegen bis er im Riviera Ouareau, einem Fluss in der kanadischen Provinz Québec landet. Damit sichert er sich einen Eintrag im Guinness Buch der Rekorde für den längsten Flug mit einem Hoverboard.

Der auf einer Art Drohne fliegende Rumäne könnte dabei einem Sciencefiction Film entsprungen sein. Das mit Propellern ausgestattete Fluggerät erreicht eine Höhe von rund fünf Metern. Zwölf Monate habe der Erfinder an der Maschine gebastelt, die angeblich überall einsetzbar sei und “schwindelnde Höhen” erreichen kann – diesen Bereich will er in naher Zukunft erforschen.

Bildschirmfoto 2015-07-14 um 14.54.46

Um den Titel zu gewinnen, musste er eine Distanz von über 50 Metern hinlegen. Diese Entfernung hat Duru gleich fünfmal überboten. “Ich wollte beweisen, dass man auch mit einem Hoverboard stabil fliegen kann – gelenkt von einem Menschen, der auf dem Board steht und dieses mit seinen Füßen lenkt”, so der Titelgewinner.

Ein Vertreter der Guinness-Buch der Rekorde betont die Bedeutung des Rekords für die Zukunft. “Es ist eine wirklich faszinierende und unglaubliche Meisterleistung in der Welt der Technik und Fortbewegung.”

Hier geht es zum Video, das auf YouTube bereits 6.339.846 Mal angeklickt wurde:

Feedback? Fragen? Finde mich auf twitter: @derbrutkasten und @die_theresa

Quelle, © Bilder