Studify vs. WU Wien: „Das ist so üblich“

Der Streit zwischen WU Wien und dem Startup Studify interessiert unsere Leser brennend. Der Stein des Anstoßes: Studify verlangte auf seiner kostenpflichtigen Lern-Plattform Lecturize Geld für Lehrmaterialien, die die WU Wien ursprünglich kostenlos angeboten hatte.
Mehr hier…

Mit read.it launcht das Spotify für Magazine in Österreich
Es soll das Spotify für Print werden: Read.it launchte in dieser Woche seine Plattform. User können darüber mehr als 200 Magazine gratis lesen. Managing Director Jörg Braun sprach mit dem Brutkasten über das neue Konzept.
Mehr hier…

Programmierschule „SmartNinja“ eröffnet in Wien
Anfängern und Fortgeschrittenen das Programmieren beibringen – das ist die Idee hinter der Programmierschule „SmartNinja“, die bereits in Slowenien erfolgreich gängige Programmiersprachen in Workshops anbietet. Also war es Zeit für die Expansion nach Österreich.
Mehr hier…

Number26 plant Expansion in Nicht-Euro-Länder noch 2016
Zwei Gründer aus Österreich mischen bei FinTech-Startups ganz vorne mit. Das Berliner Startup Number26 feiert ein Jahr nach dem Launch seiner App bereits den Meilenstein von 100.000 Kunden. Für Startups ist das in der kurzen Zeit eine beeindruckende Zahl. Dem Brutkasten verriet Co-Founder Maximilian Tayenthal, dass Number26 heuer erstmals auch in Nicht-Euro-Ländern verfügbar sein wird.
Mehr hier…

StartupReport.at: Runtastic. Shpock. Und wer kommt dann…?
Runtastic und Shpock sind in aller Munde. Die Gründer haben ihr Ziel erreicht und ihre Startups verkauft. Doch welche Tech Startups sind die heißesten Kandidaten für den nächsten großen Erfolg? StartupReport.at liefert die bisher vollständigste Liste der größten Finanzierungsrunden 2015 und präsentiert die Gründer hinter den Erfolgen.
Mehr hier…