Apple hat den Launch seiner mobilen Geldbörse erst kürzlich angekündigt: Vor rund einer Woche verkündete der iPhone-Konzern auf der internationalen Entwicklerkonferenz WWDC den Start der neuen Apple Wallet in Europa – zunächst einmal ein Großbritannien.

Wirecard verkündete heute im Zusammenhang mit der Apple Wallet eine Kooperation der beiden Unternehmen. Die Wirecard AG ist ein globaler Technologiekonzern, der Unternehmen dabei unterstützt, Zahlungen aus allen Vertriebskanälen anzunehmen. Dabei bietet die Wirecard Gruppe Outsourcing- und White-Label-Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr an.

Die neue Apple Wallet wird mit dem bevorstehenden Update auf iOS 9 verfügbar sein und die Hinterlegung von digitalen Bonus-, Kunden- und Bezahlkarten sowie Tickets ermöglichen. „Die neuen Funktionalitäten der Apple Wallet und der Start in Europa stellen für unsere Kunden einen bedeutenden neuen Reichweiten-Kanal dar, um bestehende und künftige Angebote einer breiten mobilen Nutzergruppe einfach zugänglich zu machen“, so Dr. Markus Braun, CEO der Wirecard AG.

Interessant: Da zu Wirecards Kunden für die Ausgabe und Akzeptanz von Bezahlkarten internationale Banken, Retailer und Mobilfunk-Unternehmen zählen, bekommen diese durch die Integration mit der Apple Wallet unmittelbar interaktiven Zugang zu Millionen Inhabern eines iPhones.

Quelle