Die Stadtwerke Hartberg haben gemeinsam mit Vertretern der Stadt Hartberg und dem Hersteller NEO – Natural Energy Organisation aus Graz eine Schnelladestation mit 185 kW Gesamtladeleistung eröffnet.

Bis zu vier E-Fahrzeuge werden gleichzeitig mit 100% Ökostrom versorgt.

Bis zum Jahresende kann die Ladesäule kostenlos genutzt werden, lediglich eine Registrierung mittels RFID Karte (z.B. Bankomatkarte) ist notwendig. Die Ladestation vom Typ Ensto Power Charger 2.0 verfügt über zwei AC Ladestecker Typ2 (Wechselstrom, 22 + 43 kW) sowie einen CHADEMO und einen CCS Ladestecker (Gleichstrom, 120 kW). Die 185 kW Gesamtleistung werden mittels Lastmanagement auf alle Verbraucher aufgeteilt. Leider gibt es noch keine einheitlichen Systeme für alle Elektroautos, deswegen die 4 verschiedenen Anschlüsse, erklärt Christian Fries von der Natural Energy Organisation. In Europa gibt es erst eine Handvoll solcher Schnelllader (über 50 kW).

Bürgermeister Marcus Martschitsch und Stadwerke Geschäftsführer Peter Pilz möchten mit diesem Schnellladeangebot in der Innenstadt von Hartberg einen wichtigen Impuls für die EMobilität setzen. Sie haben sich für den Ensto Power Charger von NEO entschieden, da dieser am letzten Stand der Technik und am besten für die zukünftigen Entwicklungen gerüstet ist. Diese Station ist das technisch derzeit maximal mögliche am Ladestationsmarkt und in Österreich einzigartig.