Großer Hackathon soll Startup-Welle auslösen

Westafrika hat 340 Millionen Einwohner. Laut ECOWAS* könnte man jährlich 500 Milliarden Dollar in die Wirtschaft investieren, um Asiens Wachstumsboom nachahmen zu können. Afrikas Mittelklasse zeichnet sich vor allem durch starkes Wachstum aus. Und zudem ist Afrika, das Land mit den meisten Staaten, mit 6 von 10 Ländern auf der Liste der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften vertreten.

Um die Wirtschaft zu fördern, sollen nun die talentiertesten Entrepreneure am “Hack for Big Choices”-Hackathon dieses Monat in Ghana  teilnehmen. Man hofft durch “nachhaltige Startups” die Wirtschaft zu fördern und eine Welle neuer Tech-Startups zu erzeugen, die Afrika dringend brauche.

Quelle: TechCrunch

Japan eröffnet futuristisches Hightech Hotel 

In Japan kann es einem passieren, dass man zukünftig in Hotels von Robotern empfangen und begrüßt wird. Ein Hotel in Nagasaki, Japan, das im Sommer eröffnet werden soll, wird fast ausschließlich von Robotern geführt. Die “menschenähnlichen” Maschinen kümmern sich im “Henn-Na” Hotel, zu deutsch “komisches Hotel” um das Begrüßen der Gäste. Auch die Koffer werden den Gästen abgenommen. Die humanoiden Roboter sollen in der Lage sein, einfache Gespräche zu führen. Auch für die Reinigung der Hotelzimmer sollen sie zuständig sein.

Quelle: Washington Post

 

*ECOWAS= Westafrikanische Wirtschaftsgemeinschaft