Im Juli hatte Co-Gründer Jack Dorsey den Chefsessel von Twitter übernommen. Nun, rund sechs Monate später, kommt es zur bisher größten Umstrukturierung in der Führungsetage. Erst vor wenigen Stunden wurde bekannt, dass die Manager der Departments Entwicklung (Alex Roetter), Medien (Katie Jacobs Stanton), HR (Brian “Skip” Schipper) und Produkt (Kevin Weil) aus dem Konzern scheiden werden.

+++ Wie Jack Dorsey mit 18 Stunden-Tagen Twitter und Square leitet +++

Köpferollen bei Twitter

In einem Tweet nahm Dorsey nun persönlich Stellung zum “Köpferollen”. Dabei unterstreicht er, dass die Kollegen das Unternehmen “freiwillig” verlassen würden. Anlass des Statements seien “inakkurate Pressebereichte”. Er schreibt: “Alle vier werden sich verdiente Auszeit nehmen. Ich bin jedem einzelnen dankbar (…) Sie sind wirklich fantastische Menschen!”

Die Agenden sollen im bestehenden Twitter-Team aufgeteilt werden. Welche Auswirkungen der Führungswechsel auf die Börse hat und ob noch weitere Manager gehen, ist noch nicht klar. Fakt ist, dass die Userzahl von Twitter im letzten Jahr so langsam wie noch nie wuchs.

Die Twitter- Gründer von links: Evan Williams @ev, Biz Stone @biz und Jack Dorsey @jack

(c) Marisa Allegra Williams

(c) Marisa Allegra Williams

+++ Ex-Twitter-Boss Dick Costolo plant eigenes Startup +++