Viele nehmen Startups ja nicht richtig ernst. Manchmal wirken sie wie ein Schulanfänger, etwas verspielt und möglicherweise ohne die nötige Weitsicht. Doch sind es eben jene Startups, die großen Unternehmen beim Schritt in Richtung Digitalisierung helfen sollen. Sie sind es, die näher dran sind an der jungen Zielgruppe. Sie sind es, die mit neuen Technologien besser umgehen können.

+++Brutkasten Spring Contest: Tickets fürs Pioneers Festival und 20.000 Euro gewinnen+++

Aufeinandertreffen des Who-is-Who

(c) Facebook Coporate Startup Summit

(c) Facebook Coporate Startup Summit

Beim Corporate Startup Summit International in Zürich am 27. und 28 April trifft sich das Who-is-Who der Innovationsbranche, v.a. Corporate Innovatoren, Change Makers und Intrapreneure. Gemeinsam sollen hier die agile und unternehmerische Konzerne von morgen entstehen. Renommierte Speaker teilen ihre Erfahrungen in Best Practice Vorträge, Workshops und spannenden Diskussionsrunden. Die besten Corporate-Intrapreneure und Initiativen werden mit dem Corporate Startup Award prämiert. Dieses Jahr wird der Award beim nächsten Event in Deutschland im Oktober 2016 vergeben. Für kommendes Jahr könne man sich aber vorstellen, die schweizerische Unternehmen zu ehren, heißt es von Veranstalterseite.

+++Mehr zum Thema: Innovationsmanager als Vermittler für Startups und Firmen+++

“Vorbereitungen laufen gut”

“Der Corporate Startup Summit hat sich als die Plattform für Corporate Entrepreneurship in Europe als Ziel gesetzt, etablierte Unternehmen dabei unterstützen als Startup agieren können.”, sagt Veranstalter Lukas Strniste. Es werden ca. 80 Prozent Corporates teilnehmen und die anderen 20 Prozent werden Startups und Innovationsberater sein, so Strniste weiters.

Hier geht’s zum Corporate Startup Summit