2 Minuten 2 Millionen Voting: Wer ist euer Favorit der Folge 11?

Heute Dienstag werden bei der PULS 4 Startup-TV-Show "2 Minuten 2 Millionen" wieder fünf Startups ihre Business-Ideen pitchen. Hier könnt ihr schon vorab für euren Favoriten der Woche voten.
/2-minuten-2-millionen-voting-wer-ist-euer-favorit-der-folge-11/

Zusammenfassung aus

Zusammenfassung ein

2 Minuten 2 Millionen
(c) Puls4 / Gerry Frank
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

  • Heute Dienstag werden bei der PULS 4 Startup-TV-Show „2 Minuten 2 Millionen“ wieder fünf Startups ihre Business-Ideen pitchen. Hier könnt ihr schon vorab für euren Favoriten der Woche voten.
  • Mit dabei sind diesmal Feuerwasser, GA Shaker, Lite Soil, Monkee, Schoko-Christkind. Die Startups decken wieder ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen ab – angefangen von beheizbaren Badefässern über ein innovatives Bewässerungssystem für Pflanzen bis hin zu einer FinTech-Lösung.
  • Hier könnt ihr wieder vorab für euren Favoriten der Woche voten.

Heute Dienstag ist es wieder soweit. Im Rahmen von „2 Minuten 2 Millionen“ werden wieder fünf Startups ihre Geschäftsideen vor den Investoren pitchen.

Mit dabei sind diesmal Feuerwasser, GA Shaker, Lite Soil, Monkee, Schoko-Christkind. Die Startups decken wieder ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen ab – angefangen von beheizbaren Badefässern über ein innovatives Bewässerungssystem für Pflanzen bis hin zu einer FinTech-Lösung.

Hier könnt ihr wieder vorab für euren Favoriten der Woche voten. Dafür müsst ihr nur auf den Favoriten klicken. Die Beschreibungen zu den einzelnen Startups findet ihr unten.

Welches Startup ist dein Favorit?

+++Live Stream, Porträts und Hintergründe zu 2 Minuten 2 Millionen+++

Feuerwasser

Das Tiroler Startup Feuerwasser rund um Gründer Martin Auer produziert und vertreibt beheizbare Badefässer und Wannen. Sie bestehen aus Holz und Edelstahl und besitzen einen integrierten Ofen, über den das Wasser in rund 45 Minuten erwärmt wird. In einem Fass haben bis zu bis zu sechs Personen Platz. Die Wanne eignet sich hingegen perfekt für Pärchen.

=> mehr über das Startup

(c) Puls 4 / Gerry Frank –

GA Shaker

Beim GA Shaker Plus handelt es sich um einen innovativen Multifunktions-Shaker für Fintess-Begeisterte. Der Shaker verfügt über eine Magnethaftfunktion, damit dieser an nahezu jedem metallischen Fitnessgerät angebracht werden kann. Dadurch muss das Trinkgefäß nie wieder auf den schmutzigen Fußboden abgelegt werden. Der GA Shaker ist zudem stets in Griff- und Augenhöhe. Die Besonderheit: Der GA-Shaker verfügt über eine Vorrichtung, damit das eigene Smartphone für Selfies befestigt werden kann.

=> mehr über das Startup

(c) Puls4 / Gerry Frank

Lite-Soil

Lite-Soil aus Wien rund um Gründerin Dorothea Sulzbacher hat ein innovatives Bewässerungssystem für Pflanzen entwickelt. Das netzförmige System wird unter der Erde verlegt und leitet anschließend das Wasser dorthin, wo es gebraucht wird. Die Streifen bestehen aus patentierten Geotextilien. Mit der innovativen „Wasserader“ sollen die Pflanzen nachhaltig zum Wachsen gebracht werden, indem Austrocknung und Überwässerung vorgebeugt wird.

=> mehr über das Startup

(c) Puls4 / Gerry Frank

Monkee

Das Tiroler FinTech Monkee möchte Sparen per App einfacher machen – der brutkasten berichtete. Die Lösung soll jedoch mehr als ein“digitales Sparschwein“ sein und die Gesellschaft für „Financial Health“ sensibilisieren. Dies umfasst neben der technologischen Lösungen einen ganzheitlichen Ansatz der Finanzbildung. Die App verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche. Zudem kann über die App in nur wenigen Minuten ein Sparkonto angelegt werden.

=> mehr über das Startup

(c) Puls4 / Gerry Frank

Schoko-Christkind

Das steirische Startup Schoko-Christkind rund um Gründer Wolfgang Mitterbäck hat ein Schoko-Christkind auf den Markt gebracht. Dafür bietet er eine 3D Aluminium-Verpackung, die passgenau angefertigt ist. Vorder- und Rückseite sind dabei individuell bedruck- und gestaltbar.

=> mehr über das Startup

2 Minuten 2 Millionen
(c) Puls 4 / Gerry Frank

Die Jury | 2 Minuten 2 Millionen

Das Investorenpanel setzt sich aus folgenden bekannten Personen der Startup-Szene zusammen:

  • Österreichs bekanntester Winzer Leo Hillinger
  • Mediashop Geschäftsführerin Katharina Schneider
  • Nachhaltigkeitsexperte Martin Rohla
  • Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner
  • Bau-Tycoon Hans Peter Haselsteiner

Daniel Zech wird wieder Mediavolumen bei SevenVenutres an ausgewählte Startups verteilen. Und Markus Kuntke verteilt für Bipa, Merkur und Billa die “Start-Up Tickets”, mit denen die Produkte der Gründer in den Regalen der österreichischen Handelsketten gelistet werden.


=> zur Page der Sendung

Redaktionstipps

die Redaktion

Deliveroo plant Mega-Börsengang in London

Der Essenslieferdienst hat eine Bewertung von 10 Milliarden US-Dollar ins Auge gefasst. Es wäre der größte Börsengang am britischen Aktienmarkt seit mehreren Jahren.
/deliveroo-plant-mega-borsengang-in-london/
Der Essenslieferdienst Deliveroo strebt eine 10-Mrd.-Dollar-Bewertung an.
Der Essenslieferdienst Deliveroo strebt eine 10-Mrd.-Dollar-Bewertung an. | Foto: shopblocks (Lizenz: Creative Commons Attribution 2.0 Generic)

10 Mrd. US-Dollar – diese Bewertung peilt der britische Essenslieferdienst Deliveroo bei seinem geplanten Börsengang in London an, wie die Financial Times unter Berufung auf Insider berichtete. Wird die angepeilte Marktkapitalisierung erreicht, wäre es – gemessen an der Bewertung – der größte Börsengang am britischen Aktienmarkt seit mehreren Jahren. Offiziell bestätigen wollte das Unternehmen die Zahl nicht.

Deliveroo ist zuletzt im Jänner bei einer Finanzierungsrunde mit 7 Mrd. Dollar bewertet worden – was eine Verdoppelung gegenüber vorangegangenen Investitionsrunde aus 2019 war. Diese war von Amazon als Lead-Investor angeführt worden.

Nicht schlecht für ein Unternehmen, das noch kein Geschäftsjahr mit einem Nettogewinn abgeschlossen hat. Die im vergangenen Dezember öffentlich gewordenen Geschäftszahlen für 2019 zeigten einen Verlust von knapp 318 Mrd. britischen Pfund (umgerechnet rund 370 Mrd. Euro) – womit er sich gegenüber dem Jahr zuvor um rund ein Drittel ausgeweitet hatte. Der Umsatz dagegen stieg 2019 um 62 Prozent auf 772 Mrd. Pfund (896 Mrd. Euro).

Bei der Ankündigung des Börsengangs gab Deliveroo nun bekannt, im Pandemie-Jahr 2020 gewachsen zu sein – und davon „mehr als sechs Monate auf der operativen Ebene profitabel“ gewesen zu sein.

Zur Einordung der geplanten Bewertung: Der zweite große, an der Londoner Börse notierte Essenslieferdienst – Just Eat Takeaway.com, zu dem etwa Lieferando gehört – ist aktuell mit knapp 14 Mrd. Dollar etwas höher bewertet. Der in Frankfurt notierte deutsche Konkurrent Delivery Hero – in Österreich unter der Marke Mjam aktiv – ist an der Börse derzeit sogar umgerechnet rund 26 Mrd. Dollar wert. Der letzte größere Börsengang in London war jener des Kosmetik- und Konsumgüterhändlers The Hut Group, der am ersten Handelstag im vergangenen September einn Börsenwert von 7 Mrd. Dollar erreichte.

Das 2013 gegründete Deliveroo ist nach eigenen Angaben in 800 Städten in 12 Ländern aktiv. Aus Deutschland hat sich das Unternehmen 2019 zurückgezogen, in Österreich ist es ebenfalls nicht aktiv. Das Netzwerk des Unternehmens umfasst 140.000 Restaurants, 111.000 Fahrer liefern Bestellungen aus. Das genaue Datum des Börsengangs ist noch nicht bekannt.

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.
Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Leselisten zum Schmökern

Neueste Nachrichten

2 Minuten 2 Millionen Voting: Wer ist euer Favorit der Folge 11?

14.04.2020

2 Minuten 2 Millionen
(c) Puls4 / Gerry Frank

Heute Dienstag werden bei der PULS 4 Startup-TV-Show "2 Minuten 2 Millionen" wieder fünf Startups ihre Business-Ideen pitchen. Hier könnt ihr schon vorab für euren Favoriten der Woche voten.

Summary Modus

2 Minuten 2 Millionen Voting: Wer ist euer Favorit der Folge 11?

  • Heute Dienstag werden bei der PULS 4 Startup-TV-Show „2 Minuten 2 Millionen“ wieder fünf Startups ihre Business-Ideen pitchen. Hier könnt ihr schon vorab für euren Favoriten der Woche voten.
  • Mit dabei sind diesmal Feuerwasser, GA Shaker, Lite Soil, Monkee, Schoko-Christkind. Die Startups decken wieder ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen ab – angefangen von beheizbaren Badefässern über ein innovatives Bewässerungssystem für Pflanzen bis hin zu einer FinTech-Lösung.
  • Hier könnt ihr wieder vorab für euren Favoriten der Woche voten.

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant