Eine neue Generation von Anführerinnen

Die 1MillionStartups Global Conference beschäftigt sich mit dem unaufhaltsamen Wandel - und rückt dabei eine neue Generation von Anführerinnen ins Rampenlicht.
/1millionstartups-global-conference-2020/

Zusammenfassung aus

Zusammenfassung ein

Eine neue Generation von Anführerinnen: (vlnr.) Molly Steer, Yasmine El Baggari, Lila Behr, Mrika Nikçi und Maya Penn treten bei der 1MillionStartups Global Conference auf
Eine neue Generation von Anführerinnen: (vlnr.) Molly Steer, Yasmine El Baggari, Lila Behr, Mrika Nikçi und Maya Penn treten bei der 1MillionStartups Global Conference auf
kooperation
Der Summary Modus bietet einen raschen
Überblick und regt zum Lesen mehrerer
Artikel an. Der Artikeltext wird AI-basiert
zusammengefasst mit der Unterstützung
des Linzer-Startups Apollo AI.

  • „Lead the Change“ ist das Motto der heurigen 1MillionStartups Global Conference, die Corona-bedingt erstmals online stattfindet.
  • Soll heißen: „Wir werden bei der Konferenz das Leadership von Morgen diskutieren und die Gesichter der neuen Anführer-Generation sehen“, erklärt Co-Initiatorin Helena Rosandic.
  • Es sind starke Junge Frauen, die den „unaufhaltsamen Wandel“ der Welt prägen.
  • Bei der 1MillionStartups Global Conference auftreten werden etwa Mrika Nikçi, die jüngste Frau, die jemals die sieben höchsten Berggipfel der Welt erklommen hat oder Yasmine El Baggari, ehemalige „Glamour Woman of the Year“, die nun mit ihrem Social Business Normalsterbliche ins Weltall bringen will.
  • Die 1MillionStartups Global Conference findet am Donnerstag, 10. September zwischen 14:00 und 19:00 Uhr online statt – die Teilnahme ist kostenlos.

„Lead the Change“ ist das Motto der heurigen 1MillionStartups Global Conference, die Corona-bedingt erstmals online stattfindet. Soll heißen: „Wir werden bei der Konferenz das Leadership von Morgen diskutieren und die Gesichter der neuen Anführer-Generation sehen“, erklärt Co-Initiatorin Helena Rosandic.

Starke junge Frauen bei der 1MillionStartups Global Conference 2020

Es sind starke Junge Frauen, die den „unaufhaltsamen Wandel“ der Welt prägen. Bei der 1MillionStartups Global Conference auftreten werden etwa Mrika Nikçi, die jüngste Frau, die jemals die sieben höchsten Berggipfel der Welt erklommen hat oder Yasmine El Baggari, ehemalige „Glamour Woman of the Year“, die nun mit ihrem Social Business Normalsterbliche ins Weltall bringen will. Mit zweiterer werden die 12-jährige Molly Steer, die Australien von Plastik-Strohhalmen befreien will, Maya Penn, die mit acht Jahren ihr nachhaltiges Modelabel gegründet hat, Lila Behr, die sich in Costa Rica für die Circular Economy stark macht und Boniface Ndegwa Ng’ang’a, die in Kenia ein großes Umweltprogramm auf die Beine gestellt hat, am virtuellen Podium zum Thema „changing the face of leadership“ diskutieren.

Eine weitere Panel-Diskussion auf der kostenlosen Online-Konferenz wird das Thema „Leading towards the SDGs“ behandeln. Dort treten Werner Müller, FFG, Armand Colard, Cleanvest, Olga Diachenko, Human Venture, und Entrepreneurship Education-Experte Johannes Lindner auf. Startup-Pitches von zehn GIN-Startups aus Singapur, Hong Kong und Israel und einführende Worte von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck runden das Programm ab.

Rückschläge durch, aber auch Erfolge trotz Corona

Auch wenn die Organsisation des Events im Online-Format teilweise viel leichter falle, schmerze es auch, die Konferenz nicht wie sonst physisch umsetzen zu können, erzählt Helena Rosandic: „Wir haben unser Konzept auf digital umgelegt, aber es ist einfach nicht dasselbe. Wir hatten bis vergangenen Monat gehofft, zumindest die Global Conference in Wien umsetzen zu können“. Im Laufe des Jahres seien bereits einige Pläne Corona zum Opfer gefallen. „Wir wollten eine komplett durchorganisierte 1MillionStartups Tour von Kenia bis Singapur mit Events, tollen Gastrednern und Kooperationen veranstalten“, so Rosandic.

Seit der letzten 1MillionStartups Global Conference vor einem Jahr habe man aber auch einiges erreicht. „Besonders hervorstreichen will ich den Launch des Mamas2Mamas Lab in Kenia trotz Covid-19, wo ganze lokale Communities auf eigenen Raspberry Pis lernen, zu coden“, erzählt die Co-Initiatorin.

Die 1MillionStartups Global Conference findet am Donnerstag, 10. September zwischen 14:00 und 19:00 Uhr online statt. Die Teilnahme ist kostenlos – eine Anmeldung ist erforderlich.

die Redaktion

Amazon Prime Day: Förderung für kleine Händler via Rabatt-Aktion

Im Vorfeld des Amazon Prime Day fördert Amazon kleine Händler mit insgesamt 85 Millionen Euro.
/amazon-prime-day-kleine-handler-rabatt-aktion/
Amazon Prime Day
(c) Amazon

Weihnachten eilt mit großen Schritten, und somit naht auch die Zeit der Shopping-Rabatt-Aktionen. Der Black Friday fällt diesmal auf den 27. November (wie immer der Freitag nach Thanksgiving), und auch für den Amazon Prime Day 2020 steht schon ein Datum fest: Das Shopping-Event beginnt am Dienstag, den 13. Oktober, um 00:01 Uhr und endet am Mittwoch, den 14. Oktober, um 23:59 Uhr für Prime-Mitglieder in diversen Ländern, darunter auch Österreich. Und im Vorfeld des Prime Day hat sich Amazon diesmal eine Rabatt-Aktion überlegt, um vor allem den Umsatz der kleineren Händler anzukurbeln.

KMU-Rabatt-Aktion im Vorfeld des Prime Day

Denn von 28. September bis 12. Oktober erhalten Prime-Mitglieder, die für mindestens 10 Euro Produkte von kleinen und mittleren lokalen Verkaufspartnern bei Amazon.de einkaufen, 10 Euro Guthaben, das sie am Prime Day einsetzen können. Für diese Aktion nimmt Amazon über 85 Millionen Euro in die Hand. So soll es kleinen Händlern vor allem im schwierigen Corona-Jahr ermöglicht werden, zum Jahresendspurt nochmal Umsatz zu generieren.

„In diesem außergewöhnlichen Jahr setzen wir alles daran, dass Prime Day der erfolgreichste aller Zeiten für kleine und mittlere Unternehmen wird. Mitglieder weltweit können so beim Kauf von Produkten, die sie lieben und brauchen, Geld sparen und gleichzeitig lokale Unternehmen unterstützen“, sagt Ralf Kleber, Geschäftsführer Amazon.de.

Das Ökosystem ist dabei auch für Amazon selbst wichtig. Mehr als die Hälfte des Handelsumsatzes von Amazon stammt von den größtenteils kleinen und mittleren Verkaufspartnern auf dem Amazon Marketplace.

So gibt es die 10 Euro zum Prime Day zurück

Amazon bietet dabei auch eine Anleitung, wie Endkunden in den Genuss des KMU-Rabatts kommen.

  • Amazon Storefronts: Amazon hat die Produkte der KMU unter Amazon.de/storefronts zusammengestellt. Ähnliche kuratierte Kollektionen sind auch in Österreich, den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Spanien, Singapur, den Niederlanden, Mexico, Japan, Italien, Frankreich, Kanada und Australien verfügbar.
  • 10 Euro für Prime Day sichern: Kunden, die vom 28. September bis zum 12. Oktober für mindestens 10 Euro bei kleinen und mittleren lokalen Unternehmen kaufen, erhalten 10 Euro Guthaben für den Prime Day, das sie für fast alle Produkte von Amazon einsetzen können. Ähnliche Aktionen laufen in Italien, Spanien, Frankreich, Großbritannien und Japan.
  • Prime Day Deals: Mit Beginn des Prime Day können Mitglieder dieses Guthaben auch für Produkte aus dem Sortiment kleiner und mittlerer Unternehmen einlösen. Mehr als die Hälfte der Artikel, die bei Amazon weltweit verkauft werden, kommen von Drittanbietern – hauptsächlich kleine und mittelgroße Unternehmen. Zum diesjährigen Prime Day gibt es für Mitglieder weltweit hunderttausende Angebote aus dieser Rubrik.

Alle weiteren Angebote gibt es dann am Prime Day, für den sich Prime-Neukunden unter Amazon.de/primeday anmelden können.

Toll dass du so interessiert bist!
Hinterlasse uns bitte ein Feedback über den Button am linken Bildschirmrand.
Und klicke hier um die ganze Welt von der brutkasten zu entdecken.
Möchtest du in Zukunft mehr von diesen Artikeln lesen?

Dann melde dich für unseren Newsletter an!

Leselisten zum Schmökern

Neueste Nachrichten

Summary Modus

Eine neue Generation von Anführerinnen

Eine neue Generation von Anführerinnen: (vlnr.) Molly Steer, Yasmine El Baggari, Lila Behr, Mrika Nikçi und Maya Penn treten bei der 1MillionStartups Global Conference auf

Eine neue Generation von Anführerinnen

  • „Lead the Change“ ist das Motto der heurigen 1MillionStartups Global Conference, die Corona-bedingt erstmals online stattfindet.
  • Soll heißen: „Wir werden bei der Konferenz das Leadership von Morgen diskutieren und die Gesichter der neuen Anführer-Generation sehen“, erklärt Co-Initiatorin Helena Rosandic.
  • Es sind starke Junge Frauen, die den „unaufhaltsamen Wandel“ der Welt prägen.
  • Bei der 1MillionStartups Global Conference auftreten werden etwa Mrika Nikçi, die jüngste Frau, die jemals die sieben höchsten Berggipfel der Welt erklommen hat oder Yasmine El Baggari, ehemalige „Glamour Woman of the Year“, die nun mit ihrem Social Business Normalsterbliche ins Weltall bringen will.
  • Die 1MillionStartups Global Conference findet am Donnerstag, 10. September zwischen 14:00 und 19:00 Uhr online statt – die Teilnahme ist kostenlos.

Es gibt neue Nachrichten

Auch interessant